Patentmuster stricken: Strickanleitung für Anfänger

Ein sehr beliebtes Muster, vor allem für Winterkleidung ist das Patent. Patentmuster stricken gehört zu den Grundstrickarten. Patent ist eine sehr elastische und weiche Strickart. Man braucht, wenn man etwas im Patentmuster stricken will, mehr Wolle als bei anderen Mustern.

Dafür erhält man sehr warme Kleidungsstücke. Strickstücke in Patent sehen auf der Vorderseite und auf der Rückseite gleich aus. Patentmuster stricken ist auch für Anfänger, die stricken lernen wollen, nicht sehr schwer. Fehler auszubessern ist bei Patent allerdings nicht einfach und relativ aufwändig, da man zur Fehlerbehebung meist bis zum Fehler zurückstricken muss. Es gibt zwei Methoden für das Patentmuster.

Patentmuster stricken: Was wird benötigt?

  • Wolle
  • Nadeln in passender Stärke

 

Patentmuster stricken: So wirds gemacht!

1

Patent stricken durch Umschläge

Patent strickt man mit einer ungeraden Maschenzahl. In der ersten Reihe strickt man nach der Randmasche eine rechte Masche, macht einen Umschlag und hebt damit eine Masche rechts ab. Die rechte Masche und das Abheben mit Umschlag werden bis zum Ende der Reihe wiederholt. Man endet mit der Randmasche. Die zweite Reihe beginnt mit der Randmasche. Man strickt den Umschlag und die abgehobene Masche rechts zusammen, hebt dann die nächste Masche mit einem Umschlag ab. Zusammenstricken und Abheben bis zum Ende der Reihe wiederholen. Randmasche stricken. Erste und zweite Reihe stets wiederholen.

2

Patent stricken durch Tieferstechen

Diese Art Patent zu stricken ist vom Bewegungsablauf für viele StrickerInnen angenehmer. Man beginnt bei ungerader Maschenzahl mit einer Basisreihe, eine Masche rechts, eine Masche links. In der Hinreihe strickt man nach der Randmasche eine Masche links, eine Masche rechts tiefgestrickt, d.h. man sticht nicht in die auf der Nadel liegende Masche ein, sondern eine Reihe tiefer. Linke Masche und tiefgestrickte rechte Masche bis zum Ende der Reihe wiederholen. Mit der Randmasche enden. Die Rückreihe beginnt mit der Randmasche. Danach eine tiefgestrickte rechte Masche und eine linke Masche im Wechsel bis am Ende der Reihe nur noch die Randmasche zu stricken ist. Hin- und Rückreihe ständig wiederholen.

Schwierigkeitsgrad:  

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.