Osterschmuck selber basteln und schön dekorieren: Dabei können auch die Kleinsten helfen!

Osterschmuck selber basteln ist nicht besonders aufwendig und hübsche Osterdekoration macht nicht nur viel her, sondern erfreut auch das Gemüt, weil endlich wieder alles bunt wird.

Osterschmuck selber basteln: Was wird benötigt?

  • Bänder
  • Eier
  • Zweige
  • Schokohäschen oder Küken
  • Blümchen

 

Osterschmuck selber basteln: So wirds gemacht!

1

Osterstrauß

Zur Osterstimmung gehört auch ein schöner Osterzweigstrauß. Nehmen Sie dafür z.B. Forsythien-, Kirschblüten- oder Palmkätzchenzweige, die sie in ihrem Garten oder beim Gärtner (ab und an auch im Supermarkt) finden. Stellen Sie die Zweige in eine schöne, große Vase.Wenn Sie es traditionell mögen, legen Sie drunter noch eine schöne Tischdecke, idealerweise eine mit Frühlingsmotiven oder Ostermotiven. Behängen Sie die Zweige mit vielen bunten kleinen Ostereiern.Sie werden sehen, was es für eine Freude ist, wenn die Zweige anfangen zu blühen und die kleinen Eier bunt leuchten. Das sieht nach Frühling aus!

2

Eierschmuck

Man nehme ein Holzei oder ein ausgeblasenes Ei und umwickle es nach Geschmack mit einem Satinbändchen oder einer Paketschnurr. Darunter vorsichtig ein kleines Blümchen, ein Gänseblümchen oder ein Buschwindröschen stecken.Das ist natürlich auch sehr hübsch als besondere Verpackung für frische Eier auf dem Frühstückstisch. Allerdings sollten dann die Eier nicht zu heiß sein, da die Blumen sonst sofort welken würden. Eine beständigere Alternative ist ein Seidenblümchen oder eine kleine getrocknete Blume, z.B. ein Röschen.

3

Tischdeko

Nehmen sie eine weiße Schale schütten Sie etwas Wasser in die Schale und legen Sie braune Hühnereier hinein. Dann mit Blümchen dekorieren, die Stiele der Blumen drapieren Sie unter den Eiern im Wasser.

4

Der Hase oder das Küken im Ei

Schlagen Sie vorsichtig ein großes Ei im oberen Bereich auf und gießen Sie den Inhalt in eine Schüssel (braten sie es später an oder backen Sie nachher z.B. einen Osterkuchen damit). Das leere Ei nun vorsichtig unter laufendem Wasser auswaschen.Nun geben vorsichtig etwas grünes Ostergras (gibt es im Supermarkt oder Bastellasen, ist auch oft in den kleinen Osterschälchen, die es mit Süßigkeiten gefüllt zu kaufen gibt) oder wenn Sie es natürlicher mögen legen Sie das Ei mit echtem Moos aus.Nun setzen Sie ein kleines Schokoladenküken bzw. ein Mini-Schokoladenhäschen in das Ei hinein. Der Kopf sollte noch aus dem Ei heraus gucken können.Sie können das Ganze in eine mit Moos oder Sand befüllte Schale setzten, wenn sie Lust haben, machen Sie eine ganze Eierfamilie daraus und stellen die süße Schale dann (nicht nur) zur Deko auf den Esstisch.

5

Osterschmuck aus Tonpapier

Natürlich können Sie (zusätzlich) auch noch aus Tonpapier ganz einfach selbst ausgeschnittene Eier oder Vögelchen an die Zweige eines Osterstraußes hängen. Besonders Kinder freuen sich, wenn sie einen solchen Beitrag zum Osterstrauch leisten durften! Evtl. malen Sie Ihnen jüngeren Kindern die Figuren auf einer Schablone aus Pappkarton vor.

Schwierigkeitsgrad:  

Keine Meinungen

  1. Hat nicht gleich geklappt, jetzt laeufts aber perfekt.

  2. Und bei ThreeSixty Media bekommt man ihn auch noch aus Deutschland geliefert. Ohne Wartezeiten und Vorbestellung.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.