Osterkarten basteln: 10 Ideen für tolle Karten

Es gibt viele bunte Osterkarten Ideen, die man in diesem Jahr ruhig einmal ausprobieren kann. Das Karten basteln ist auch gar nicht so schwer, wie man befürchten könnte. Was Sie dafür benötigen und welche zehn Möglichkeiten es gibt, erfahren Sie hier im Ranking an tollen Osterkarten Ideen.

Osterkarten Ideen: Die Top 10

1

Fotokarten

An den ersten Platz der Osterkarten Ideen kann sich nahezu jeder gut wagen, der gerne fotografiert. Gerade jetzt im Frühling sprießen überall Knospen und Blüten, die man als Motiv für eine Osterkarte einfangen kann. Auch ein Osternest mit frisch bemalten Ostereiern oder der schön geschmückte Osterstrauß sind perfekte Motive für eine Fotokarte. Wenn die Fotokarte einmal fertig ist, lässt sie sich beliebig oft duplizieren und verschicken. Dies kann man entweder am heimischen PC vorbereiten und im Fotogeschäft drucken lassen oder direkt selbst ausdrucken. Ein paar nette Worte auf die Rückseite und fertig ist der Ostergruß.

2

Osterkarten mit Tonpapier basteln

Fotografieren liegt Ihnen nicht so? Kein Problem. Dann nutzen Sie die klassische Variante, um eine Karte zu gestalten. Um Osterkarten mit Fotokarton zu basteln, benötigen Sie diesen in der Farbe Ihrer Wahl. Hierbei bieten sich helle Farben an. Nun können Sie in anderen Farben Ostereier, Osterhasen und andere Motive auf die Karte kleben. Den Schriftzug „Fröhliche Ostern“ können Sie zum einen ebenfalls in Fotokarton ausschneiden und auf die Karte kleben oder Sie schreiben ihn mit einem bunten Stift auf die Karte.

3

Ostergrüße per E-Card

Die Foto-Idee fanden Sie schon ganz gut, aber das Ausdrucken und Verschicken ist Ihnen zu mühselig? Dann nutzen Sie das selbst erstellte Fotomotiv, ergänzen es mit einem Schriftzug mithilfe eines Bildbearbeitungsprogramms und verschicken Ihre Ostergrüße als selbst erstellte E-Card.

4

Osterkarten selbst malen

Wenn Sie gerne malen oder zeichnen, können Sie die Osterkarte auch selbst bemalen. Dazu benötigen Sie etwas stärkeres Papier, was Sie als Karte zurechtschneiden können und das als Mal-Untergrund gut dienen kann. Nun können Sie Ihr ganz eigenes Motiv auf die Karte malen, wahlweise mit Buntstiften, Kreide oder Wasserfarbe. Falls Sie gerne aquarellieren möchten, schneiden Sie das Bild auf einem Aquarellblock zurecht und kleben es später auf eine Karte bzw. bunten oder farblosen Fotokarton. Wenn Sie nicht für jede Karte ein eigenes Motiv zeichnen möchten, scannen Sie das gemalte Bild ein bzw. fotografieren es ab und drucken es in Farbe aus, lassen es im Fotoladen vervielfältigen oder kopieren es. Nun können Sie das gedruckte Bild direkt auf die Karten kleben.

5

Osterkarten mit Applikationen

Im Bastelladen gibt es zu jeder Jahreszeit passende Applikationen, mit denen Sie Ihre Osterkarten verschönern können. Als Grundlage dienen bereits fertig zugeschnittene Karten, die es in verschiedenen Farben zu kaufen gibt oder Sie schneiden die Karten aus Fotokarton selbst zu. Nun können Sie die Karte mit den unterschiedlichsten Applikationen bekleben.

6

Stempel für die Osterkarte

Neben Applikationen kann man auch Stempel nutzen, um eine Karte aus Fotokarton zu verschönern. Lassen Sie sich im Bastelladen von den unterschiedlichen Stempelmotiven und bunten Stempelkissen inspirieren.

7

Schablonen für das Ostermotiv

Mit Schablonen können Sie zum einen Schriftzüge auf die Karte malen oder auch Motive gestalten. Wer seinem malerischen Talent nicht zu viel zutraut, kann sich die Schablonen-Technik zunutze machen und erhält eine individuell gestaltete Karte. Neben verschiedenen Motiven, für die es Schablonen gibt, kann man auch unterschiedliche Farben aussuchen, um die Schablonenmotive auszumalen.

8

Karten mit gepressten Blättern oder Blüten

Wer gerne romantische Karten basteln möchte, geht hinaus in die Natur und sammelt die ersten Frühlingsblüten und Blätter. Um diese zu trocknen und zu pressen benötigt man entweder eine Blumenpresse oder man legt sie vorsichtig in ein dickes Buch. Hier sollte man jedoch drauf achten, die Blüten und Blätter zwischen zwei Blatt Papier zu legen, damit das Buch keinen Schaden nimmt und fleckig wird.

9

Ein beschriftetes Osterei

Zum Verschicken eignet sich diese Osterkarten Idee wahrlich nicht, aber wer jemandem mit einem kleinen Osterkörbchen oder -päckchen eine Freude machen möchte, der kann ausgepustete Ostereier beschriften und nebenbei noch ein schönes Motiv oder Ornament auf das Ei malen. Wetten, der Beschenkte findet Ihren Ostergruß nicht sofort im Osternest?

10

Osterkarten in Form geschnitten

Mithilfe von Fotokarton lassen sich in Form geschnittene Osterkarten erstellen. Zuerst muss das Papier so zugeschnitten werden, als wolle man eine normale Klapp-Karte basteln. Nun wird die Karte an den Umrissen in Form geschnitten. So kann man aus braunem Fotokarton einen aufklappbaren Osterhasen ausschneiden, den man von außen noch bekleben und bemalen kann. Auf die Vorderseite kann man das Gesicht kleben bzw. malen und auf die Rückseite die Blume. Als weitere Kartenformen können zum Beispiel Ostereier oder Küken dienen.

Tipps und Hinweise

  • Es findet sich für jeden die richtige Art, Osterkarten selbst zu basteln oder zu erstellen.

2 Meinungen

  1. Hallo Kisten,bin zwar keine Frau, aber vielleicht darf ich ja trotzdem… :-)Toller Artikel, die selbstgebastelten Karten sind wirklich immer die besten. Eine Möglichkeit hätte ich aber vielleicht noch ergänzt.Wer den konfort einer E-Card nicht vermissen will, aber die Zustellung als eMail doof findet, kann seine Karten auch im Internet erstellen (oder zu Hause auf seinem PC als Vorlage) und direkt online per Post verschicken. Man hat also eine individuelle Karte, die Gedruckt und per Post versendet wird, jedoch keine mühen mit Druck und Versand.Ein Anbieten wäre da zB mytripic, den man auch kostenlos testen kann.Viele Grüße,Carsten

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.