Online Dating: Singles und ihre Chance im Web

Heute gibt es für die über 10 Mio. Singles in Deutschland etwa 2.500 Online Dating – Portale, Singlebörsen oder Partnervermittlungen. Im Web findet heute jeder Single das Portal, welches seinen Ansprüchen gerecht wird. Von der kostenlosen Singlebörse mit Bildergalerien oder der kostenpflichtigen Partnervermittlung mit Persönlichkeitstest bis hin zu eindeutigen Erotikportalen und anonymen Seitensprungagenturen mit Alibigarantie werden Alleinstehende und einsame Herzen fündig.

Online Dating – kann man die große Liebe im Internet finden?

Die Zeiten, wo nur vermeintliche völlig verzweifelte, unattraktive und ungebildete Singles im Internet auf Partnersuche waren, sind lange vorbei. Inzwischen suchen sogar Promis, Stars und Sternchen im Web nach der großen Liebe. Und man kann sie finden, wenn man nicht zu verbissen an die Sache rangeht und bestimmte Regeln beachtet.

Prinzipiell funktionieren alle Online Dating – Portale gleich. Mit einem Profil, Foto und einer kleinen Selbstbeschreibung geht man als Single auf die Partnersuche. Allerdings variieren die Preise der verschiedenen Anbieter enorm. Oft muss eine kostenpflichte Mitgliedschaft abgeschlossen werden. Kostenlose Singlebörsen gibt es nicht mehr viele. Dort finden sich auch oft Menschen, die den Zweck solcher Online Dating – Plattformen missbrauchen und etwa kuriose Werbung verschicken oder Angebote zur Prostitution, meist mit dem Vorschlag Sex gegen ein Taschengeld, unterbreiten. Kostenpflichtige Dating – Portale boomen zurzeit enorm, da diese seriöser wirken und aufgrund der Preise meist frei von Fake-Profilen sind.

Wenn man sich für ein Online Dating – Portal entschieden hat, kann man sich auf die Suche nach potenziellen Partnern machen. Einige Plattformen bieten bestimmte Matching-Mechanismen an, die Partnervorschläge unterbreiten. Nun heißt es Profile studieren, schreiben und online kennenlernen.

Das erste Treffen ist geplant – Erfolgserlebnis beim Online – Dating

Wer mit offenen Augen, wachem Verstand sowie freundlichen, witzigen und erfrischenden Nachrichten bei anderen Singles punkten konnte, der kann auf ein Date hoffen. Vorher sollten alle Möglichkeiten der Kontaktaufnahme ausgeschöpft werden. Sinnvoll wären ein vorheriges Telefonat und der Austausch von Fotos, um eine spätere Enttäuschung zu vermeiden.

Viel Glück auf der Suche nach dem Traumpartner und der großen Liebe!

7 Meinungen

  1. Ich bezweifle das bei einem Online dating tatsächlich etwas sinnvolles herauskommen kann. Ich kann solche Methoden jemanden zu daten auch ehrlich gesagt nicht nachvollziehen. Was ist mit dem guten alten persönlichen Kennenlernen nur geworden? Früher ist man noch durch die Gegend gezogen um heiße Typen kennenzulernen. heute muss man dazu also nicht mal mehr aus dem Haus? Ich finde es ist eine miese Methode jemanden zu Daten, und gefährlich noch dazu. Es gibt so viele Psychopaten die sich im Netz rumtreiben.

  2. Liebe Katja, Psychopathen treiben sich nicht nur im Netz rum, sondern genauso auf der Straße. Und im Zweifelsfall ist man da beim Online-Dating auf dem heimischen Sofa eher sicherer als wenn man durch die Gegend zieht 😉
    Ich finde es schon eine gute Möglichkeit. Wann passiert es einem schon mal im „real life“, dass man von einem wirklich netten Mann einfach so auf der Straße angesprochen wird? Meist sind das höchstens eklige Typen oder solche, die jedem Rock nachgaffen. Und wieviele Frauen trauen sich schon selbst, attraktive Männer offen anzusprechen? Das Internet macht da vieles einfacher. Gerade in der heutigen Zeit, wo man dank beruflicher „Flexibiliät“ den Großteil des Freundeskreises sowieso schon häufiger online sieht als offline trifft. Nicht falsch verstehen – ich träume auch davon, der Liebe meines Lebens zum ersten Mal von Angesicht zu Angesicht zu begegnen und nicht aufgrund von beliebiger Kriterienauswahl am Rechner. Und ja, ich lerne immer wieder mal auch „offline“ Männer kennen und gehe mit ihnen aus. Aber das passiert vielleicht in Zeitabschnitten von einem im halben Jahr und meist wird dann doch nichts draus. Wenn man dagegen online sehr aktiv ist, kann man theoretisch einmal die Woche ein Date mit jemand haben (muss aber nicht) und oft sind das Menschen, die man im Alltag nie kennengelernt hätte, weil sie einen ganz anderen Beruf haben o.ä.

  3. @ asdfjklö: Ich stimme deine Aussage zu. Psychos und ekelige Männer gibt es sowohl online, wie offline!
    Aber ich glaube, „frau“ sollte schon vorsichtig mit Online-Dating angehen. Solange man beim „online“ bleibt, ist es sicher, aber das erste realen Date sollte schon möglichst tagsüber in einer nicht zu ruhigen Ecke sein. Ich habe schon fiese Sachen über ersten Dates gelesen…

    Dazu: „Sinnvoll wären ein vorheriges Telefonat und der Austausch von Fotos, um eine spätere Enttäuschung zu vermeiden.“
    Auf jeden Fall sinnvoll! Durch die Stimme kann man ja vieles an Menschen erkennen! Aber mit den Fotos wurde ich nochmal vorsichtig angehen. Die Liebe deines Lebens kann, auf den ersten blick, wahrscheinlich nicht wir Johnny Depp aussehen. Trotzdem ein wunderbarer Mensch sein.

    Zu mir, ich habe schon mal Liebe online kennengelernt, aber gefunden wars noch über Freunden. Es ist einfach eine lockere Weise, mit Menschen zu reden (chatten), ohne Verabredungen, wie es sich eben ergibt, und wenn daraus keine Liebe wird, dann wirds wahrscheinlich eine gute Freundschaft! 🙂

  4. Single Berlin Dating

    @Juli: Es sind doch gerade die realen Treffen, bei denen man feststellen kann, ob man sich wirklich gut versteht – selbst für Freundschaften. Natürlich ist chatten die unverbindlichste Art ins Gespräch zu kommen, aber die wahre Natur des Menschen hinter der Tastatur zeigt sich doch oftmals erst von Angesicht zu Angesicht. Übrigens gilt das auch umgekehrt: Ich habe gute Freunde, die online zu wahren Nervensägen mutieren ;-).

  5. @Single Berlin: Ich bin überzeugt davon, dass es nicht zwingend ein „reales Treffen“ geben muss, um festzustellen, ob man sich sympathisch findet oder nicht. Dass es durchaus Unterschiede geben kann zwischen der Kommunikationsart Online und „offline“ ist sicherlich richtig. Es gibt dennoch viele positive Beispiele von Freundschaften, Päärchen, die sich online kennengelernt haben und immernoch gut finden.

    Wie gesagt – auch hier ist die Meinung eine subjektive, da es hier um Gefühle gehen kann. Wer ein Date unkompliziert und ohne großes Schnick-Schnack haben möchte kann sich gerne mal bei FriendsToRent.com umschauen. Hier kauft man sich sein Date, da gibt es dann weniger Diskussionsbedarf als hier.

    Freue mich auf Euer Feedback und hoffe ich konnte weiterhelfen.

  6. @Single Berlin Dating Ich bin hier der gleichen Meinung wie du. Solange man sich nur per Chat oder per E-Mail „unterhält“, kann es meiner Meinung nach nicht zum Aufbau eines Vertrauensverhältnises kommen. Hier kommt noch dazu, dass ein Foto einen nie so zeigen kann, wie man im täglichen Leben unterwegs ist. Ich habe hier für Berlin letztens eine sehr schöne Singleseite entdeckt. Eher eine Singlecommunity. Hier treffen sich die Leute gemeinsam zu realen Treffen und ich denke das ist der richtige Weg. Schau mal auf http://www.berlinersingles.de
    Ich denke das ist was für dich.Bis dahin alles Gute. Man liesst sich 🙂

  7. Nun, ich denke Online- Dating wäre meine allerletzte Option. Jedoch finde ich, dass man bei regelmäßigen mailen und chats nun schon ein gewisses Vertrauensverhältnis aufbauen kann. Nur wie schon erwähnt, ist natürlich das reale Treffen das Entscheidende und Wichtigste.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.