Norweger Pullover: so trägt man die kuscheligen Pullis

Es gibt kaum ein Kleidungsstück, außer vielleicht der Jeans und dem weißen T-Shirt, das so klassisch, so cool (und gleichzeitig warm), so kuschlig, so unisex, so für jedes Alter und beiderlei Geschlecht geeignet ist wie der Norweger Pullover.

Norweger Pullover – ein „must have“ der Wintermode … und an kälteren Tagen.

Der Norweger Pulli war und ist auf Laufstegen zu sehen, immer, immer wieder, aber das ist eigentlich völlig egal, denn man liebt und schätzt ihn, zumindest an kälteren Tagen.

Er ist ein Klassiker, der niemals aus der Mode kommt und wenn wir einen in der Mottenkiste der Oma finden, hoffen wir, er ist noch in gutem Zustand, denn etwas schöneres und kultigeres gibt es kaum.

Norweger Pullover: So können Sie ihn tragen!

1
Egal ob selbstgestrickt, geerbt oder gekauft – ein Designerstück ist er eben immer und steht wirklich jedem, vom Baby bis zum Uropi, alle schmücken sich mit Rentieren, Sternen und anderen hübschen Mustern.
Man hat die Qual der Wahl zwischen zig verschiedenen Schnitten und Farben.

2
Da gibt es klassisch crème farbene mit Rundhalsausschnitt oder völlig bunte, peruanisch anmutende Rollkragen- und Kapuzenpullis. Eine elegantere Variante aus dünnerer Wolle und mit V-Ausschnitt. Egal, für was man sich entscheidet, der Norweger-Pulli ist ein Statement des Wohlfühlens und der Natürlichkeit und ganz zufällig ist man damit auch noch enorm im Trend.

3
Gestylt werden darf er zu fast allem, was Spaß macht.
Frauen, sowie Männer tragen dazu klassischerweise Jeans, das wirkt sportlich und gemütlich und macht Lust auf einen Hüttenabend mit Kaminfeuer, einen Winterspaziergang oder einen Urlaub in der Lodge.

4
Aber gerade die Damen haben natürlich noch zig weitere Kombimöglichkeiten. Der Kontrast von derb und zart bis feminin ist gerade sehr angesagt, also warum nicht einen knapp knielangen Seidenrock zum Pulli. Oder wer es englisch „landadlig“ kombinieren will: Ein bodenlanger, tailiierter Rock aus dünnerem Tweed oder Cord sieht bezaubernd zum Kuschelpulli aus.

5
Wer rausgeht, mag sich vielleicht noch eine warme Fellmütze aufsetzen und einen dicken, langen Strickschal umhängen. Schaltechnisch passt übrigens ein grobmaschiger Schal genauso gut wie ein klassischer Karoschal von Burberry oder Pringle of Scotland.
Aber jetzt erst mal viel Spaß beim Kuscheln!

Schwierigkeitsgrad:  

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.