Noch immer Urlaub…

Wir waren ja dabei stehen geblieben, daß sich mein Vermieter über die Wahl meines Spachtelmasse-Herstellers bzw. Marke lustig gemacht hat. Und was passiert dann? Zwei Tage später stehe ich wieder in meiner alten Wohnung und was sehen meine Augen? Mein Vermieter verwendet von dieser ach so verpönten Marke ein noch viel wichtigeres Produkt – einen Schwingschleifer. Warum darf der das und ich werde dafür schief angeschaut?

Aber so sind Konsumenten wohl. Wenn ein anderer die gleiche Idee hatte wird das erst mal runter gemacht, da man selbst ja viel intelligenter und besser ist undes gar nicht sein kann, daß der auch auf die Idee gekommen ist. Das scheint aber auch im Marketing gang und gäbe zu sein. Wenn eine Idee von mir ist ist sie automatisch die Beste. Die gleiche Idee von einem Kollegen ist ja vielleicht ganz gut hat aber noch viele Probleme. Vielleicht auch ein Grund, weshalb Marketing oft austauschbar ist.

Dazu gibt es übrigens im aktuellen Schwerpunkt von BrandEins zum Thema Spielen ein paar nette Kolummnen. Fazit, wir machen zu wenig Urlaub vom Tagesgeschäft und verlernen dabei spielerisch zu denken und so Neues zu Tage zu fördern. Ich weiß zumindest aus meinem Urlaub, daß es immer besser ist, zweimal hinzuschauen und nicht immer auf Mundpropaganda zu hören.

Eine Meinung

  1. Hallo!Ich denke, man muß trotzdem auf den Urlaub nicht verzichten. Was kann noch schöner sein als mit deinem Schatz auf den Strand spazieren und wunderschöne Sonnenuntergänge beobachten, frische Luft atmen und im Ozean schwimmen, dann in der Sönne liegen.Ich erinnere mich ich bin im Juli im Cyprus gewesen. Es war einfach klasse. Ich bin da mit meinem Mann Anton gewesen. Ich bin hellhäutig und verbringe die meiste Zeit im chaise-longue liegend unter dem Sonnenschirm 🙂 Mein Mann Anton ist im Gegenteil ein Getönterhautsinhaber mit dunklen Augen und ihm ist es alles einfacher:-) Wir surfen viel im Netz und haben an http://www.cyprushotelsguide.net einen Brief geschickt. Und was uns am meisten erstaunt hat, haben wir eine normale und keine automatische Antwort bekommen. Wir wollten uns erkündigen, ob oberhalb dem Bassin ein Sonnenschirm gäbe. Normalerweise kann man im Netz einen Hotel finden, die Kreditkarte schicken und die Plätze buchen sonst nichts mehr. Und dieses mal haben wir eine Antwort vom Operator bekommen, ja, sicher, es gibt im Hotel das Sonnenschirm. Also, wir haben unsere Koffer gepackt und nach Cyprus geflogen sind:-)Weißer Strand, fabelhafter Ozean, viel Palmen und Orangenbäumen, Spa, bekannte Cypriot Abende.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.