Nicolas Kiefer: Tennis-Ass träumt von Olympia 2012

Deutschlands Tennis-Ass Nicolas Kiefer kann auf eine erfolgreiche Karriere im „weißen Sport“ zurückblicken: Sechs Tuniertitel im Einzel, drei im Doppel und Platz vier der ATP-Weltrangliste gehören zu den Höhepunkten. Auf einen Grand Slam Titel bei Wimbledon, US Open, Australien Open oder French Open hoffte der 32-jährige aus Holzminden bisher leider vergeblich.

Nicolas Kiefer bei Wimbledon, US Open und Co.

Doch knapp drei Jahre gibt sich Nicolas Kiefer noch im Tennis-Sport. Denn 2012 schlägt die Stunde der Olympischen Spiele in London und dieses Event möchte er sich nicht entgehen lassen. Beim letzten Olympia in Athen konnte Kiefer zusammen mit Rainer Schüttler die Silbermedaille im Doppel gewinnen.

Bis Olympia 2012 hat unser Tennis-Ass Nicolas Kiefer also noch ein paar Chancen auf einen Grand Slam Sieg. Doch dazu muss er erstmal seine leidigen Verletzungen in den Griff bekommen, die den Tennisspieler aus Niedersachsen auf die Kellerposition 110 der ATP-Weltrangliste katapultierten. Nicht nur einmal musste Nicolas Kiefer aufgrund Verletzungen des Knies oder des Knöchels Tennisspiele absagen oder länger pausieren.

Tennis-Ass träumt von Olympia 2012 in London

Nachdem Nicolas Kiefer in Stuttgart das Halbfinale erreichte und auch auf dem Sand von Gstaad eine gute Leistung bringen konnte, war beim Masters-1000-Turnier in Montreal / Kanada leider schon in der ersten Runde Schluss. Der Schweizer Stanislas Wawrinka ließ dem Deutschen keine Chance und besiegte in deutlich in zwei Sätzen.

Doch so läuft es wohl im Leistungssport. Aber eins steht fest: Für Olympia drücken wir Nicolas Kiefer die Daumen!

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.