Neues aus Bücherhausen – 12. KW 2007

Die gestern zu Ende gegangene Leipziger Buchmesse verzeichnet einen neuen Besucherrekord und eine auch sonst sehr positive Bilanz. (gelesen bei literature.de) Günter Grass nutzte die Gelegenheit, um gewohnt selbstgerecht mit den Kritikern seiner Waffen-SS-Geschichte vom letzten Jahr abzurechnen. (gelesen bei side effects) Den Preis zur Messe bekamen Ingo Schulze (Belletristik), Saul Friedländer (Sachbuch/Essayistik) und Swetlana Geier (Übersetzung). (gelesen bei literaturwelt.das blog)

Gleich nach ebay ist amazon.de erfolgreichster Online-Händler in Deutschland. Aber auch buch.de holt auf und konnte seinen Umsatz um 20% steigern. (gelesen bei boersenblatt.net)

Die Zahl der Übersetzungen aus dem Englischen hat sich innerhalb von 10 Jahren halbiert. (gelesen bei buchmarkt.de)

Der ehemalige amerikanische Soldat Joshua Key hat seine Erlebnisse im Irak-Krieg als Buch veröffentlicht („The Deserter's Tale: The Story of an Ordinary Soldier Who Walked Away From the War in Iraq") und kriegt dafür jetzt jede Menge Ärger. (gelesen bei bookninja)

Das Kama Sutra des Lesens gibt wertvolle Anregungen für allerlei Positionen beim gemeinsamen Lesen. (gelesen bei booklust)

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.