Neuer Opel Zafira Tourer feiert auf der IAA 2011 Weltpremiere

Auch der neue Opel Zafira Tourer wartet mit maximale Flexibilität ohne Sitzausbau auf. Die dritte Sitzreihe fährt unverändert vollständig in den Kofferraumboden, während die zweite Reihe anstelle einer Sitzbank serienmäßig separate Einzelsitze umfasst, die sich flach umklappen lassen und so eine plane Ladefläche schaffen. Die drei Einzelsitze der Serienausstattung können unabhängig voneinander 210 Millimeter in Längsrichtung verschoben werden. Mit dem optionalen „Lounge-Sitzsystem“ genießen die Passagiere in der zweiten Reihe vom Opel Van Oberklasse-Platzverhältnisse: Ein komplexer Klapp- und Drehmechanismus lässt die Rückenlehne des mittleren Sitzes zu bequemen Armlehnen für die Passagiere der Fensterplätze werden.

Erneut einzigartiges Sitzkonzept im Opel Zafira Tourer

Wenn der Opel Zafira Tourer auf der Messe IAA 2011 sein Publikumsdebüt gibt, sollten diese um bis zu 280 Millimeter verschiebbaren Außensitze – 70 Millimeter mehr als bei den Seriensitzen und 80 Millimeter mehr als im aktuellen Zafira – für gezückte Scheckbücher sorgen. Eine weitere Neuheit in diesem Segment: Die Sitze gleiten 50 Millimeter in Richtung Fahrzeugmitte. Aufgrund des großzügigen Kabinenlayouts und des flexiblen Sitzkonzepts trumpft der Zafira Tourer als Fünfsitzer mit 710 Liter Kofferraumvolumen (65 Liter mehr als der aktuelle Zafira) auf. Die maximale Ladekapazität von 1.860 Liter, plus 40 Liter gegenüber dem Vorgänger ist durch Umlegen der zweiten Sitzreihe zu erzielen. Hier machen sich der um 57 auf 2.760 Millimeter gewachsenen Radstand sowie die vorn um 96 auf 1.584 Millimeter und hinten um 78 auf 1.588 Millimeter gesteigerte Spurweite bemerkbar.

Verkaufsstart nach der IAA 2011 mit bekannten Diesel- und Benzinmotoren

Der Opel Zafira Tourer überzeugt ferner mit zahlreichen Ablagemöglichkeiten wie der multifunktionalen FlexConsole, einer Weiterentwicklung der FlexRail-Mittelkonsole, die 2010 mit dem neuen Opel Meriva lanciert wurde. Das neue System steht für die beachtliche Flexibilität vom Zafira Tourer: Die Armlehne nebst Ablagebox sowie Getränkehalter fahren auf Aluminiumschienen in die gewünschte Position und gestatten so die variable Nutzung des achtbaren Stauraums zwischen den Vordersitzen. Zum Verkaufsstart im Herbst 2011 halten die Opel Händler für den Zafira Tourer fünf Motoren bereit. Später werden ein sparsames ecoFLEX-Modell, Erdgas- und Autogas-Versionen sowie weitere Triebwerke am oberen Ende der Leistungsskala inklusive einer neuen Benziner-Generation nachgereicht. Folgenden Vierzylinder sind zunächst erhältlich:

  • Opel 2.0 CDTI-Common-Rail-Turbodieselmotor; 81 kW/110 PS
  • Opel 2.0 CDTI-Common-Rail-Turbodieselmotor; 96 kW/130 PS
  • Opel 2.0 CDTI-Common-Rail-Turbodieselmotor; 121 kW/165 PS
  • Opel 1.4 Turbobenziner; 88 kW/120 PS
  • Opel 1.4 Turbobenziner; 88 kW/120 PS

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.