Neuer Opel Vivaro 2014 ab Sommer erhältlich

Pkw-Komfort und -Design sowie Nutzfahrzeug-Funktionalität: Diese Tugenden kombiniert der neue Opel Vivaro 2014, wenn er im Sommer auf den Markt rollt. Die komplett neue, zweite Generation vom Opel Transporter setzt dabei klar auf den Wow-Effekt.

 

„Der Opel Vivaro der zweiten Generation zeichnet sich durch seine hervorragende Praktikabilität und Qualität aus. Nach 13 erfolgreichen Jahren am Markt wollten wir den neuen Vivaro nun noch attraktiver verpacken – und zugleich seine Kernkompetenzen ausbauen“, erklärt Opel-Designchef Mark Adams das Lastenheft für das Design-Team. „Der neue Vivaro verbindet skulpturale Eleganz und deutsche Präzision mit geschwungener Linienführung, kühnen Proportionen und Premium-Akzenten. Damit wirkt er präsenter als jemals zuvor und ist der ideale mobile Repräsentant im Geschäftsleben.“ Dazu bieten die Opel Händler serienmäßig elf Farbtöne an, davon fünf Uni- und sechs Zweischichtmetallic-Lackierungen. Bei Marktstart werden für Opel Nutzfahrzeuge im Spezialeinsatz weitere Farben zur Verfügung stehen.

Vivaro bietet zwei Längen, zwei Dachhöhen und noch mehr Raum

Der von Grund auf neue Vivaro gibt sich äußerlich eleganter und moderner. Mit auffälligem, großzügigem Kühlergrill, markanten Scheinwerfern und der geschwungenen Sichel-Seitengrafik der mehrfach prämierten Opel-Designsprache nimmt er die charakteristischen Merkmale der Rüsselsheimer Pkw-Modelle auf. Die Neuauflage des Opel Vivaro führt das erfolgreiche Konzept großer Modellvielfalt fort und ist in zwei Karosserielängen und zwei Höhen als Kastenwagen, Combi, Doppelkabine und Bus in verschiedensten Layouts verfügbar. Dabei erledigt der neue Vivaro Transportjobs noch besser, denn er hat gegenüber dem Vorgänger in beiden Längen um je fast 22 Zentimeter zugelegt. So baut die Karosserie nun mit dem kurzen Radstand rund fünf Meter lang; die Langversion überragt jene um 40 Zentimeter. Dieser Zuwachs ist auch im Innenraum zu spüren.

 

Neueste Turbo-Aggregate für den Opel Vivaro

Der neue Opel Vivaro trumpft nicht zuletzt dank seiner modernen Antriebstechnologie als Allzweckwaffe auf, die ordentlich was wegschaffen kann. Unter der Haube residieren vollständig neue Turbodiesel: der 1.6 CDTI sowie der zukunftsweisende 1.6 BiTurbo CDTI mit sequenzieller Aufladung und Twin-Cooler-System. Unter Druck gesetzt von zwei gemeinsam arbeitenden Turboladern, kombiniert dieser Hightech-Diesel herausragende Performance mit niedrigem Durst. Der Spritverbrauch geht mit den neuen Selbstzündern im kombinierten NEFZ um über einen Liter, mit dem BiTurbo sogar auf unter 6,0 l/100 km zurück. Damit fährt der neu aufgelegte Vivaro Spitzenwerte in seinem Segment ein.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.