Fiat Freemont Black Code noch bis Ende März als günstige „Opening Edition“

Der Freemont Black Code umfasst Lederausstattung, Navi und 19-Zoll-Räder serienmäßig Noch bis 31. März 2014 bieten die Fiat Händler den neuen Freemont Black Code besonders günstig an. Bis dahin kommt die Topversion als „Opening Edition“ um bis zu 3.400 Euro günstiger.

Hier beginnt der Fiat Freemont Preis für den Black Code 2.0 16V Multijet bei 29.990 Euro. Der Fiat Freemont Black Code wartet serienmäßig unter anderem mit Lederausstattung einschließlich Sitzheizung für Fahrer und Beifahrer, 19-Zoll-Alufelgen sowie Dreizonen-Klimaautomatik, Premium-Audiosystem von Alpine und Garmin-Navigationssystem auf, die alle drei über den 8,4-Zoll-Touchscreen gesteuert werden. Inbegriffen ist ein DVD-Player, Musik oder Hörspiele lassen sich des Weiteren von SD-Karte wiedergeben. Die HiFi-Anlage mit insgesamt 368 Watt Musikleistung verfügt übersechs Lautsprecher plus einen Subwoofer. Außerdem ist die Audioanlage Bluetooth-fähig, zum Beispiel Smartphones können so unkompliziert über das Bordsystem gesteuert werden. Wird der Rückwärtsgang eingelegt, so zeigt der Monitor das Bild der serienmäßigen Rückfahr-Kamera an.

Der Fiat Freemont Black Code ©Fiat Group Automobiles Germany

Beim Freemont Black Code ist der Name Programm

Optisch zeichnet sich der neue Fiat Freemont Black Code durch zahlreiche schwarze Designfeatures aus. So sind die Leichtmetallfelgen, die Gehäuse der Außenspiegel, der Kühlergrill, der Unterfahrschutz, die Schwellerverkleidungen, die Rahmungen der Hauptscheinwerfer und die Dachreling in Schwarz gehalten. Auf Wunsch kann der stets als Siebensitzer angebotene Freemont Black Code ohne Aufpreis anhand einer Innenausstattung aus schwarzem Leder und der Metallic-Lackierung in Tenore Schwarz als „Van in Black“ geordert werden. Alternativ halten die Fiat Autohäuser die Karosserie die Lacktöne Perla Weiß, Allegro Rot, Argento Grau und Maestro Grau zur Wahl.

Fiat Freemont Black Code mit drei Antriebssträngen lieferbar

Fürs Vorankommen sorgen beim neuen Freemont Black Code ein Vierzylinder-Turbodiesel und ein V6-Benziner. Der besonders sparsame Selbstzünder 2.0 16V Multijet ist in zwei Ausführungen erhältlich. Mit 125 kW/ 170 PS kann der Fiat Van mit Vorderradantrieb und einem Sechsgang-Handschaltgetriebe kombiniert werden. In der weiteren 170-PS-Variante steht das knapp fünf Meter lange Familienauto zusätzlich mit Allradantrieb in Kombination mit einer Sechsstufen-Automatik zur Verfügung. Der 3,6 Liter große Vierventil-Benziner der Fiat Freemont Black Code setzt seine 206 kW/280 PS generell via Automatikgetriebe und Vierradantrieb auch unter schwierigen Bedingungen sicher in Vortrieb um.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.