Neuer Honda Vezel 2015 auch im deutschen Handel

Kernig wie ein SUV, attraktiv wie ein Coupé und alltagstauglich wie ein Minivan – so will sich das neue Mini SUV von Honda verstanden wissen. Bereits am 20. Dezember hat es in Japan unter der Bezeichnung Vezel seinen Marktstart gefeiert.

Der auf der Bodengruppe des neuen Honda Jazz basierende Vezel, der entweder als reiner Benziner oder mit Hybridantrieb erhältlich ist, soll 2015 in die Showrooms der deutschen Honda Händler rollen. Der Innenraum des Honda Vezel gibt sich komfortabel, funktionell und aufgrund des zentral untergebrachten Tanks auch äußerst geräumig. Üppige 453 Liter nimmt der Gepäckraum des Benziners auf. Ein Höchstmaß an Variabilität stellen die Honda-eigenen Magic Seats sicher. Bei ihnen können die hinteren Sitzflächen wie im Kino nach oben geklappt werden, wodurch besonders hohe oder sperrige Fracht hinter den Vordersitzen reichlich Platz findet. Nach Umlegen der Rückbank steht ein planer Ladeboden zur Verfügung.

 

Intelligenter Allradantrieb im Honda Vezel

Der Antrieb des Honda SUV ist klar auf Effizienz getrimmt. Die Vezel Hybrid-Ausfühung weist das neue Sport Hybrid i-DCD (Intelligent Dual Clutch Drive) auf, eine Kombination vom 1,5-Liter-Benziner mit Direkteinspritzung, Doppelkupplungsgetriebe und einem kräftigen Elektromotor, dessen Leistung der eines herkömmlichen Zwei-Liter-Aggregats entspricht. Diesem Antrieb soll den Vezel zum reinste Sparfuchs auf Japans Straßen machen. Außerdem wird er das erste Honda Hybrid-Modell darstellen, bei dem das Real Time All-Wheel-Drive System (AWD) Verwendung findet. Die elektronische Steuerung erlaubt eine noch präzisere Drehmomentverteilung auf die vorderen und hinteren Räder des Honda Vezel.

 

Komfort und Sicherheit standen beim Honda SUV im Fokus

Der neue Honda Vezel verfügt serienmäßig über etliche weitere fortschrittliche Technologien wie eine elektrische Parkbremse mit Anfahrassistent. Das Leistungsniveau der zur Geräuschdämmung genutzten Materialien und der Stoßdämpfer entspricht dem, was normalerweise nur in großen Limousinen zum Einsatz kommt. Damit kommen die Insassen des Honda SUV in den Genuss hervorragender Laufruhe und Fahrstabilität. Konkrete Spezifikationen zu dem ab 2015 in Europa verfügbaren Vezel hat Honda noch nicht bekannt gegeben.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.