Neue Highlights für den Porsche Macan

Porsche möbelt den Macan auf. Mit der Vorstellung des Porsche Macan GTS auf der Tokyo Autoshow 2015 bekommt ab sofort auch das neue Modelljahr des kompakten SUV aufgefrischte Infotainment- und Komfort-Features.


Neben Voll-LED-Scheinwerfern sowie Exterieur- und Interieur-Paketen kommt der Porsche Macan 2016 in den Genuss des neuen PCM. Jenes Porsche Communication Management debütierte erst kürzlich im 911. Herz des in allen Macan-Modellen zum Serienumfang zählenden Infotainment-Systems stellt der neue Sieben-Zoll-Touchscreen dar, der dank modernisierter Benutzeroberfläche eine intuitive Bedienung erlaubt. Detektiert der Näherungssensor eine Bedieneingabe, werden relevante Menü-Inhalte eingeblendet, die der Fahrer des Macan anhand von Multitouch-Gesten ansteuern kann. Via Bluetooth, USB- und SD-Ports kann das PCM auf Inhalte von Smartphones und Speichermedien zugreifen.

P15_1013
Neue Infotainment-Angebote im Macan

Kunden der kompakten Porsche SUV wählen fortan aus drei Optionen, um ihren Macan nach individuellen Vorstellungen mit der Außenwelt zu vernetzen: Das „Connect-Modul“ umfasst eine in der Mittelarmlehne untergebrachte Smartphone-Ablagefläche für induktives Laden und verbesserten Mobilfunk-Empfang. Neu ist auch die Möglichkeit zur Verbindung des iPhones mit dem PCM zur Nutzung von AppleCar Play samt Sprachsteuerung Siri. Darüber hinaus beinhaltet das „Connect-Modul“ das schon bekannte Porsche Car Connect. Außerdem erhältlich im Porsche Macan ist das „Navigations-Modul“: Das neue Navigationssystem bietet hochauflösendes Kartenmaterial, je nach Gebiet erstmalig auch in 3D-Darstellung. Die Routenführung kann kommod per Sprachbebefehl in die Wege geleitet werden.

P15_1016
Neuer Porsche Macan 2016 beim Händler

Wer im Porsche Macan weitere Connectivity-Angebote verlangt, wird womöglich mit dem „Connect Plus-Modul“ glücklich: Online-Verkehrsinformationen in Echtzeit und die Darstellung von Google-Diensten stellen sicher, dass der Macan nicht nur aufgrund seiner Fahrdynamik besonders flott das gewünschte Ziel gelangt. Der Einsatz des PCM als WLAN-Hotspot und eine noch umfassendere Integration von Smartphones runden die Vernetzung anwenderorientiert ab. Neu ist ferner die Porsche Connect App, mit der sich beispielsweise Ziele direkt vom Smartphone ans PCM schicken lassen, um eine Routenführung zu starten. Die neuen Macan-Modelle werden ab Jahresanfang ausgeliefert und sind ab sofort zu ordern. Abschließend eine Übersicht der deutschen Porsche Macan Preise:

  • Macan S  61.143 Euro
  • Macan S Diesel  60.548 Euro
  • Macan GTS  73.400 Euro
  • Macan Turbo  83.753 Euro

Bilder: © 2015 Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.