Neo Steam: Kostenloses Online-Rollenspiel

Das „massively multiplayer online role-playing game“, kurz MMORPG, soll einen frischen Wind in die von World of Warcraft dominierte Szene bringen. Mit Charakteren, die man sich vollständig selbst erschaffen kann, und vielen verschiedenen Spielmodi soll „Neo Steam“ den anderen RPGs den Rang ablaufen.

Neo Steam ist kostenfrei

Auch wenn man einige der Designs als durchaus schräg und gut umgesetzt bezeichnen kann, wirken sie dennoch ein wenig uninspiriert. Wobei vermutlich das größte Problem folgendes ist: Wenn in dem Namen des Games das Wort „Steam“ vorkommt, erwartet man auch eine Steampunk Welt.

In einer am 19ten Jahrhundert orientierten Fantasywelt erwartet man einfach viktorianisch-verspieltes Design und ungewöhnlichen Maschinen, wie man sie aus den Büchern von Jules Verne und H.G. Wells kennt. All das liefert „Neo Steam“ leider überhaupt nicht, auch wenn die Entwickler bei Atlus mit genau diesen Attributen werben.

Das Online-Rollenspiel wirbt mit Steampunk Elementen

Den Überblick vor allem beim Kampf zu behalten gestaltet sich schwierig: Bei all den kunterbunten Farben, grellen Lichtblitzen, Power-Ups, Hits und Blendeffekten muss man ein bisschen aufpassen, keinen epileptischen Anfall zu bekommen. „Neo Steam“ ist laut, bunt, chaotisch und, in Ermangelung einer besseren Umschreibung, sehr japanisch.

„Neo Steam“ mag seine Freunde finden und es gibt auch Features, die sehr sympathisch erscheinen. Die Figuren sind niedlich, die Welt ist groß und kann komplett erlaufen werden und vielleicht der wichtigste Punkt: „Neo Steam“ ist kostenlos. Seit dem 12. Juni 2009 sind die Server online, man kann sich kostenfrei registrieren und mit dem Spiel loslegen.

Keine Meinungen

  1. Klingt nicht schlecht, vielleicht lebt da das alte Commandos-Feeling noch mal auf, da die Reihe ja ausser dem ersten Teil nicht gut war, werde ich Velvet Assassin auf alle fälle mal anspielen…

  2. Wegen dem Spiel überlege ich mir ne neue Xbox 360 zu holen.

  3. @Thomas: Genau diesen Gedanken hatte ich auch schon, zumindest werde ich mir mal eine ausleihen. Das Spiel klingt wirklich genial.

  4. Hallo,

    eine Bekannte meiner Mutter sucht schön seit langem ein Altenheim in der Nähe Wittstock, in dem es erlaubt ist, Tiere mit im Haus zu haben. Doch bisher ist sie nicht fündig geworden. Oder denken Sie, dass es da sinnvoller wäre eine ambulente Pflegehelferin einzustellen? Was ist denn Kostengünstiger? Die Freundin hat Pflegestufe 2.
    Würde mich über Antworten freuen, vielen Dank!

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.