Nagelverlängerung aufbringen: Anleitung und wertvolle Tipps vom Profi

Die Nagelmodellage mit Gel ist eine gängige Methode, für ein paar Wochen schöne Nägel zu haben. Bei kontinuierlichem Besuch im Nagelstudio natürlich dann für eine lange Zeit. Aber das geht natürlich auch ins Geld.

Bei den heutigen Angeboten – man bekommt ja alles schon im Internet und auch im Fachhandel zu günstigen Preisen – kann man sich seine Nagelverlängerung auch problemlos selber machen. Ich als Nageldesignerin kann Euch aus persönlichen wirtschaftlichen Gründen natürlich nicht dazu raten :), werde Euch aber trotzdem meine Tipps und Tricks verraten.

Nagelverlängerung : Was wird benötigt

  • Nagelfeilen (aber keine Diamantnagelfeilen) grob, und fein
  • Isopropylalkohol
  • ein Sortiment Tips (Kunstnägel)
  • Nagelkleber
  • 3 Phasen UV- Gel
  • UV Lichthärtegerät mit vier Lampen
  • Nagelöl
  • Buffer
  • Zellstoffpads
 

Nagelverlängerung aufbringen : So wirds gemacht!

1

kleine Maniküre

Vorab ist immer eine kleine Maniküre zu empfehlen, so hält die Modellage auf jeden Fall besser.
2

Nägel vorbereiten

Die Naturnägel werden gekürzt und mit einem Bufferschwamm leicht an der Oberfläche angerauht. Mit dem Alkohol wird der Nagel von Restfett befreit.
3

Tips anbringen

Die Tips werden in der passenden Größe für jeden Finger ausgesucht. Mit einem Tropfen Nagelkleber werden sie am vorderen Drittel des Naturnagels aufgeklebt.
4

Tips glattfeilen

Damit ein nahtloser Übergang zum Naturnagel entsteht werden die Kanten der Tips glattgefeilt. Dabei ist darauf zu achten dass der Naturnagel nicht zu stark angefeilt wird. Der Tip kann nun gekürzt und in die gewünschte Form gefeilt werden.
5

1. Phase des UV-Gels auftragen

Mit einem kleinen Pinsel wird das Haftungsgel, der so genannte Bonder, für die 2. Gelphase aufgetragen. Der ist ganz dünn und soll den Nagel auch nur benetzen. Nun die Hände für 2 Minuten in das Lichthärtegerät zum aushärten legen.
6

2. Phase des UV-Gels auftragen

Das Modelliergel ist für die Nagelverlängerung sehr wichtig. Es gibt die nötige Stabilität und sorgt für eine schöne Form. Mit einem Pinsel wird dieses zähflüssige Gel in die gewünschte Form geschoben. Das erfordert ein wenig Übung. Das Gel muss für zwei Minuten pro Hand wieder im Lichthärtegerät aushärten. Anschließend kann man das Gel befeilen. Wenn im Profil eine C-Kurve zu erkennen ist, hat man die optimale Form erreicht.
7

3. Phase des UV-Gels auftragen

Damit die Nagelverlängerung auch einen optimalen Schutz hat und künstliche Nägel authentisch wirken, verschließt man die Modellage mit einem Glanzgel. Dieses Gel ist ebenfalls zähflüssig, lässt sich aber schon fast wie ein Nagellack auftragen. Wieder für zwei Minuten aushärten lassen. Anschließend nicht feilen.
8

Schwitzschicht entfernen

Das Glanzgel hinterlässt nach dem Aushärteprozess einen klebrigen Film. Dieser wird problemlos mit einem Zellstoffpad und dem Isopropyplalkohol entfernt.
9

Pflege

Da die Finger nach einer solchen Prozedur durch den vielen Alkohol und das Feilen ausgetrocknet sind, sollte man sie zum Abschluss mit ein bisschen Nagelöl pflegen.
10

Naturnagelverstärkung

Den Naturnagel verstärken ist im Prinzip nichts anderes als eine Gelmodellage mit künstlichen Nägeln, nur dass man die Kunstnägel, also die Tips weg lässt. Daher ganz einfach Schritt 3 und 4 weglassen!

Tipps und Hinweise

  • Gele gibt es in verschiedenen Farben, sehr natürlich wirken Rose- und Opakfarben
  • Die besten Gele gibt es von LCN
  • von Acrylmodellagen rate ich ab, da sie Säure enthalten und dem Naturnagel auf Dauer schaden
  • Es gibt auch Farbgele, wie Rot, Blau, etc. Wirken wie ein Nagellack und sind sehr ästhetisch
  • French ist sehr beliebt, daher einfach weißes Frenchgel auf das vordere Drittel zwischen Schritt 5 und 6 auftragen und aushärten lassen
  • zwischen jedem Schritt den Nagel von Feilstaub befreien und gelegentlich mit Alkohol entfetten
  Zeitaufwand: 120 Minuten Schwierigkeitsgrad:  

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.