Mythos Rommel in Stuttgart – Mythisierung am Beispiel

Mythos Rommel ist somit die erste Ausstellung zu dem Thema überhaupt, was etwas verwundert, denn Erwin Rommel war sogar in den alliierten Ländern ein Begriff. Als Generalfeldmarshall führte er die Truppen in Nordafrika an. Hitlers Propagandamaschinerie baute Rommel dabei systematisch auf und machte ihn so zur Legende. Die modernen Medien halfen dabei: Darum gibt es heute teilweise unveröffentlichtes Film– und Tonmaterial, das ebenfalls in der Ausstellung Mythos Rommel  zu sehen ist.

Mythos Rommel im Haus der Geschichte

Veranstaltungsort der noch bis 30. August 2009 andauernden Mythos Rommel Schau ist das Haus der Geschichte in Stuttgart. Hier kann man sich als Besucher auch mit privaten und militärischen Gegenständen des Generalfeldmarshalls auseinandersetzen und im Zusammenhang mit den Tonaufnahmen und Filmen anschaulich verfolgen, wie der Mythos Rommel entstanden ist.

Das Haus der Geschichte Baden-Württemberg ist täglich von 10.00 – 18.00 Uhr und
Donnerstags von 10.00 – 21.00 Uhr geöffnet. Montags bleibt es geschlossen.
Sparfüchse sollten übrigens am Freitag gehen, denn dann ist der Eintritt frei. Weitere Informationen hier.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.