Monte Carlo Rolex Masters 2010

Das Monte Carlo Masters gilt als Traditionsturnier und ist die dritte Station der insgesamt neun Turniere der ATP Master Series 1000 Tour.

Monte Carlo Rolex Masters 2010

Das Monte Carlo Rolex Masters wird auf Sand gespielt und wurde erstmals 1897 veranstaltet. Das Sandturnier kann jedes Jahr auf Topstars auf dem Platz und Prominenz in den Logen zählen. Das Sandturnier gehört zum Vorbereitungsprogramm der Elite auf das Grand Slam Turnier in Paris.

Rekordhalter mit fünf Siegen und amtierender Titelverteidiger der Monte Carlo Masters ist der Spanier Rafael Nadel. 2009 machten er und Roger Federer das Finale wie so oft unter sich aus. Auch 2010 gelten die beiden Profitennisspieler als Favoriten das Preisgeld von 2,5 Millionen US-Dollar einzuheimsen.

Erstes Sandturnier der ATP Master Series 1000

Das Monte Carlo Rolex gilt als gute Voraussage für das Abschneiden der French Open. Seit 2001 erreichte der Sieger des Monte Carlo Rolex Masters immer das Finale des Grand Salm Turniers in Paris. Neben Nadal und Federer gelten 2010 auch Andy Murray, Juan Martin del Porto und Nicolas Almagro als Anwärter auf den Titel.

Trotzdessen das Monte Carlo Masters zu den größten Turnieren im Herrentennis, nach dem Grand Slam-Turnieren und den ATP-Championships am Ende des Jahres, zählen, bleiben vor allem US-amerikanische Profi-Stars dem Sandturnier fern, um sich daheim auf die French Open vorzubereiten. Dennoch tummeln sich neben den ohnehin dort residierenden Reichen und Schönen genug Welt-Elite Tennis-Spieler und machen das Tennisturnier jedes Jahr zu einem Highlight.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.