Modetrend Samt – so kombinieren Sie ihn!

Steuerparadiese in Europa: An diesen Orten shoppt man am günstigsten

Samt ist wieder total im Kommen – ganz egal ob bei Blazern, Mänteln, Hosen, Schuhen oder Accessoires. Dabei ist Samt nicht nur ein Trend in der Abendmode sondern heutzutage auch für den Alltag geeignet…

Samt-Accessoires

Ja, Samt kommt alle Jahre wieder in die Modegeschäfte. Doch in dieser Herbst-, Wintersaison 2017 / 2018 sieht das anders aus: Samt wird jetzt auch auf Schuhen, Gürteln und Hosen getragen. Denn: Samt hat in diesem Spätherbst auch die Accessoires erobert. So sehen wir immer mehr Handtaschen, Gürtel und Co. in Samt-Optik. Und dieser Trend ist top: Den legeren Freizeit-Look werten die Samt-Accessoires auf und zur Abendgarderobe sind sie sowieso immer ein äußerst attraktiver Begleiter.

Nachdem Samt-Sandalen im Sommer absoluter Top-Trend waren, geht das jetzt weiter. Neben den neuen Stiefeletten, Pumps und Loafern in Samtoptik lassen sich auch die offenen Sandalen in Herbst und Winter problemlos weiter tragen – einfach mit coolen Strumpfhosen kombiniert! Greifen Sie zu!
Samt-Taillengürtel sind sicher etwas für mutige Mädels – den Trend haben wir uns auch direkt vom Laufsteg abgeguckt. Ganz beiläufig wurden hier Samt-Stoffreste um die Taille gebunden. Probieren Sie es ruhig aus!

Hosen und Blazer

Jetzt machen wir etwas sanfter weiter: Samt-Blazer lassen sich ideal zum weißen Shirt und zur Skinny-Jeans kombinieren. Greifen Sie zu echten Farben wie Burgundy, Flaschengrün, Royalblau und Gold. Schon ist der lässige LA-Look fertig!

Auch Samt-Hosen sind ein idealer Begleiter im Alltag. Besonders beliebt in diesem Jahr: Samt-Culottes. Die weiten Kniebundhosen lassen sich sowohl zum engen Shirt als auch zum weiten Freizeit-Pullover kombinieren. Fashionistas machten es bereits vor einem Jahr vor. Jetzt sind Sie dran!

Pflegetipps

Samt gehört auf keinen Fall in die Waschmaschine! Meist empfehlen Hersteller die Reinigung. Wenn Sie die entsprechenden Kleidungsstücke jedoch selbst mit der Hand waschen, sollten Sie starkes Reiben und Wringen vermeiden – das zerstört den feinen Flor. Legen Sie den Samt nach der Wäsche in ein Handtuch und drücken Sie ihn vorsichtig aus. Zudem Sollte Samt hängend getrocknet werden – sonst entstehen bleibende Brüche!

Foto: Thinkstockphotos, 151333049, iStock, Ingram Publishing

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*