Mists of Pandaria: Infos und Tipps zum WOW Add-On

„Mists of Pandaria“ erweitert die Welt der Kriegskunst um den gleichnamigen Kontinent, der nach einer großen Schlacht zwischen der Allianz und der Horde entdeckt wird.

Bislang von Magie versteckt, wird Pandaria die Abenteurer des Massive Multiplayer Online Role Playing Games von Blizzard mit völlig neuen Herausforderungen und Systemen bekannt machen, neue Klassen und mit den Pandaren eine neue Rasse aufzeigen und die Geschichte von World of Warcraft in eine neue Richtung bringen.

Mists of Pandaria: Ein neuer Kontinent im MMORPG

Die Neuerungen in „Mists of Pandaria“ öffnen die Welt des MMORPGs erneut in viele mögliche Richtungen. So wird der neue Kontinent, bestehend aus dem Jade-Wald, dem Tal der vier Winde, dem Tal der Ewigen Blüten, der Tanglong-Ödnis und dem Kun-Lai Gipfel, sowie der Wandernden Insel, einer Schildkröte, von der aus man zu den Abenteuern startet, auch neue Arten bieten: die Jinyu, Hozu, Verming, Mantids, Mogu, Sha und natürlich die Pandaren.

Mit diesen großen Pandabären, die Einzug in das WOW Add-On halten, gesellt sich auch die Mönchsklasse, in der man sich mit ihrer Chi genannten Energie sich als Braumeister, Windläufer und Nebelweber spezialisieren kann. Als neue Instanzen wurden bislang der Tempel der Jade-Schlange, die Sturmbräu Brauerei und das Shando-Pan Kloster genannt. Darüber hinaus warten Herausforderungen in den Dungeons, das Pet Battle, in dem Haustiere nun in einem Mini-Game gegeneinander antreten können, ein neues Talentsystem und Aufleveln bis 90. Die Pandaren werden übrigens keine Auto-Attacke haben.

[youtube nyeZ8khSEC0]

WoW Add-On mit Panda-Mönchen und neuen Abenteuern

Bei aller Vorfreude auf neue Abenteuer in WoW scheinen den Machern von Blizzard bei all dem aber doch die eigenen Ideen langsam auszugehen: Waren die bisherigen Teile von World of Warcraft noch im High Fantasy Genre angesiedelt, so bedient man sich nun hemmungslos bei asiatischem Design und Mythen – und kann nicht ganz das pelzige Gefühl im Mund loswerden, im neuen WOW Add-On eine Art „Kung Fu Panda“ Videospiel zu sehen. Man wird abwarten müssen, wie sich die Pandaren in die bekannten Horde- und Allianz-Charaktere einfügen.

Ein Release Datum ist für „Mists of Pandaria“ noch nicht gänzlich klar: Auf Amazon kann es zwar bereits vorbestellt werden mit einem angepeilten Termin am 31. März 2012, doch von offizieller Seite wurde dieser Tag bislang noch nicht bestätigt.

2 Meinungen

  1. Also die Rambo Filme waren wirklich gut, ich weiß nicht ob die Spiele da rankommen können. Ist wahrscheinlich nur ein Entwickletstudio, dass die Lizenz benutzt und denkt der Mist verkauft sich von selbst.

  2. Vielleicht wird es ein besseres Duke Nukem. Das Zeug zu einem Kultspiel hat es denke ich mal schon. Insbesondere wenn die Entwickler es schaffen das Feeling der Filme auch ins Spiel zu bekommen.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.