Rote Jeans: Den neuen Trend richtig kombinieren!

Stehen Bluejeans vor allem für lässige Outfits, coole Looks und zeitlose Klassiker, so führt die rote Jeans diesen Mode-Trend weiter an die Spitze. Als roter Hingucker eignen sie sich sowohl für entspannte Freizeit-Unternehmungen, für einen Farbtupfer im sonst einheitlichen Business-Style und geben jedem Partyoutfit das Fünkchen Sex-Appeal. Dabei kann man (fast) nichts falsch machen! Für Unschlüssige fassen wir hier wichtige Fakten zusammen, um die rote Jeans richtig kombinieren zu können.

Rote Jeans: So kombiniert man sie richtig!

1

Passende Farbe zur Kombination

Die rote Jeans lässt sich sehr gut mit anderen Farben kombinieren. Vor allem satte, dunkle Farben lassen das Rot der Hose stärker strahlen und lenken die Aufmerksamkeit nicht davon ab. Denn bei jedem Styling sollte auf der roten Jeans das Hauptaugenmerk liegen und diese damit das Highlight des Looks bilden. Passende Farben, um die rote Jeans richtig kombinieren zu können, sind:

  • schwarz
  • weiß
  • navy-blau
  • silber
  • grau
  • hellgelb

2

Farben, die man bei einer roten Jeans vermeiden sollte

Generell ist bei Kombinationskleidung eher auf weitere Rottöne zu verzichten. Im direkten Vergleich zum Rot der Jeans fallen leichte Unterschiede in den Farbnuancen offensichtlicher auf. Ebenso sollte man Farben meiden, die Rot im Farbkreis direkt gegenüberliegen, da zu starke Kontraste das Outfit schnell lächerlich wirken lassen. Von diesen Farben sollte man bei einer roten Jeans lieber die Hände lassen:

  • knall-gelb
  • orange
  • grün
  • lila
  • zu ähnliche Rottöne

3

Passende Muster zur roten Jeans

Die rote Jeans lässt sich gut mit Mustern und auffälligen Prints kombinieren. Da generell gilt, dass sich solche Designs nur auf ein Kleidungsstück beschränken sollten, eignen sich die einfarbigen Jeanshosen besonders gut dazu, wilde Aufdrucke zu tragen. Dazu passen:

  • gestreifte Oberteile (z.B. für einen Matrosenlook)
  • Leo-Prints und alle weiteren Tier-Muster (für ein sexy Outfit)

4

Accessoires richtig auswählen

Gold- oder Silberschmuck passen zu jedem Look, der eine rote Jeans beinhaltet. Ansonsten sollte auf eher einfarbige Accessoires geachtet werden. So ist außerdem noch schwarzer oder weißer Schmuck denkbar. Tücher können gerne ein Muster aufweisen, solange noch kein weiteres Kleidungsstück schon einen Print aufweist.

5

Die richtigen Schuhe

Von bequem bis stilvoll lassen sich alle Schuhe mit einer roten Jeans kombinieren. Trägt man in der Freizeit lieber bequeme Chucks oder leichte Ballerinas, passen diese ebenso wie Stilettos oder Stiefel für einen glanzvolleren Auftritt.

6

Outfits für jeden Anlass

Ist man nun immer noch ratlos, wie genau eine rote Jeans richtig kombiniert werden kann, hier nun ein paar Beispiele, die als Anhaltspunkt für weitere Styles dienen sollen und auf jeden Fall punkten werden:

  • Zur Arbeit: Rote Jeans, dazu ein schlichtes einfarbiges Top, einen schwarzen Samt-Blazer darüber und Booties für die Füße.
  • Für den Abend: Rote Jeans mit einer hochgeschlossenen Spitzenbluse und farblich abgestimmten Stilettos.
  • In der Freizeit: Rote Jeans mit einem weißen, bedruckten T-Shirt kombinieren, darüber eine Strickjacke mit Überlänge und dazu bequeme Chucks.
  • Der Matrosen-Look: Rote Jeans mit blau-weiß gestreiftem Longsleeve und einem weißen Tuch kombinieren, dazu eine Schiebermütze und elegante Stilettos.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.