Mint Julep: Der Südstaaten-Cocktail

Der Mint Julep gehört zum amerikanischen Süden wie der Mississippi. Der Drink wurde um 1830 in den Südstaaten erfunden, wahrscheinlich im US-Bundesstaat Virginia. Besonders beliebt ist der Cocktail beim legendären Kentucky-Derby, einem Pferderennen, das seit 1875 jedes Jahr im Mai stattfindet. Seit 1938 ist der Mint Julep das offizielle Getränk des Events und steht bei den Besuchern hoch im Kurs: Jährlich werden bei dem Rennen über 120.000 Gläser des Minz-Cocktails serviert.

Für die betuchten Gäste des Derby werden auch spezielle Versionen zum Preis von 1000 Dollar angeboten. Das Getränk wird in einem goldbeschichteten Becher mit einem Strohhalm aus Silber serviert. Die Zutaten sind zudem besonders erlesen: Die Barkeeper benutzen nur Woodford Reserve Whiskey, Minzblätter aus Irland, Eiswürfel aus Quellwasser aus den bayrischen Alpen und Zucker aus Australien. Der Erlös dieses Cocktails kam einer Stiftung zugute, die sich um alternde Rennpferde kümmert.

Unser Rezept für den Drink ist zwar weniger exklusiv, aber bestimmt genauso lecker. Eine Anleitung in einfachen Schritten.

Mint Julep: Die Zutatenliste

Zutaten für 4 Drinks

  • Bourbon Whiskey (z.B. Wild Turkey oder Jim Beam)
  • 200 g weißer Zucker
  • 235 ml Wasser
 

  • 6 g geschnittene Minze
  • Minzzweige zur Dekoration
  • Crushed Eis

 

Mint Julep: Die Zubereitung

1

Das Zuckersirup herstellen

Wasser, Zucker und geschnittene Minzblätter in einer Pfanne erhitzen. Beständig rühren bis der Zucker komplett aufgelöst ist. Das Gemisch etwa eine Stunde lang kühlen lassen und anschließend durch ein Sieb gießen, um die Minzblätter herauszufiltern.

2

Gläser vorbereiten

Die Gläser für 10 Minuten in das Tiefkühlfach stellen, bis sie einen frostigen Überzug haben.

3

Drinks mixen

Die Gläser bis zur Hälfte mit Crushed Eis füllen. Dann 6cl Bourbon und 2cl des vorbereiteten Zuckersirups hinzufügen, dann tüchtig durchrühren. Vor dem Trinken mit einem Minzzweig garnieren. Der Mint Julep wird stets mit einem Strohhalm getrunken. Man kann die Menge des Sirups auch variieren, je nach dem wie süß der Cocktail werden soll.

Tipps und Hinweise

  • Wem die Prozedur zur Herstellung des Sirups zu langwierig ist, kann auch einfach Zuckersirup aus der Flasche benutzen.
  Zubereitungszeit: 20 Minuten Schwierigkeitsgrad:  

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.