Metabolic Balance Diät

Wer erfolgreich abnehmen will, muss neben regelmäßiger sportlicher Betätigung auch seine Ernährung umstellen. Vor allem Kohlenhydrate gilt es zu vermeiden. Entsprechend setzen die Macher der Metabolic Balance Diät auch auf eine fast kohlenhydratfreie Kost. Bevor mit der 4-Phasen-Diät begonnen werden kann, erstellen Ärzte und/oder Heilpraktiker mit Hilfe von Blutuntersuchungen den ganz individuellen Ernährungsplan.

Metabolic Balance Diätplan

Der Metabolic Balance Diätplan setzt sich aus vier Phasen zusammen. Die Teilnehmer beginnen dabei mit einer Entschlackung. Zwei Tage stehen dabei Obst oder alternativ Reis oder Gemüsesuppe auf dem Speiseplan.

In der 2. Phase kommt der Ernährungsplan zum Greifen, der auf Grundlage der Blutuntersuchungen erstellt wurde. Sie sollte fast bis zum Erreichen des Wunschgewichts durchgeführt werden, wobei die Teilnehmer hier absolute Disziplin beweisen müssen. Nicht umsonst heißt diese Phase auch „strenge Phase“. Es sind drei Mahlzeiten am Tag erlaubt, wobei die vorgeschriebene Kalorienmenge nicht überschritten werden darf. Zudem müssen zwischen den einzelnen Mahlzeiten mindestens fünf Stunden liegen. Nach 21 Uhr darf nicht mehr gegessen werden. Täglich einen Apfel und eine genau bestimmte Menge an Wasser, die nicht durch Tee oder Säfte getauscht werden dürfen, runden den Diätplan ab. Alkohol und Zucker sind nicht erlaubt.

In der 3. Phase soll man sich wieder langsam an das „normale“ Leben gewöhnen. Die Richtlinien werden etwas gelockert und so darf man hin und wieder Alkohol, Zucker oder Weißmehlprodukte konsumieren. Die Abnehmwilligen sollen in dieser „Umstellungsphase“ selber auf ihre Ernährung achten und selbständig Dickmacher vermeiden. Die 4. Phase zielt auf eine lebenslange Erhaltungsphase. Die Grundsätze der Diät sollen beibehalten werden.

Metabolic Balance Diät Erfolgschancen

Mit der Metabolic Balance Diät lassen sich vor allem in der 2. Phase gute Ergebnisse erzielen bzw. Kilos abnehmen. Grundvoraussetzung ist aber eiserne Disziplin und die Befolgung der strengen Regeln. Wer nicht gleich 300 Euro ausgeben möchte, sollte sich besser ein Buch über diese Diät anschaffen und gucken, ob er mit den unterschiedlichen Ernährungsplänen ein Leben lang leben kann. Denn für viele ist ein lebenslanger Verzicht auf Nudeln, Brot oder Schokolade schwer realisierbar. Ansonsten erfährt nur das eigene Portemonnaie eine Schlankheitskur und auf einen persönlich wartet der JoJo-Effekt.

Titel: Metabolic Balance Die Diät: Schluss mit Hungerkuren! Der individuelle Weg zum gesunden Körpergewicht
Autor: Dr. med. Dr. med. Wolf Funfack
ISBN
: 3517069558
176 S., Südwest-Verlag, 2007
Preis: 16,95 €

Keine Meinungen

  1. Ben von Muscle-Corps.de

    Es sind zwar einige gute Tipps dabei aber der „schnelle Muskelaufbau“ sollte vergessen werden… denn dieser ist nicht möglich!Das A und O ist die Ernährung, inbesondere nach dem Training.

  2. Ein weiterer wichtiger Tipp, um zu mehr Muskelmasse zu gelangen ohne die Gesundheit zu belasten, ist NICHT ZU VIEL AUF EINMAL WOLLEN! Auch wenn’s schnell gehen soll, ist letztendlich Geduld gefragt ;-)Ich bezweifle übrigens, dass mit Ausdauertraining Muskeln aufgebaut werden. Damit werden nämlich in erster Linie die Stoffwechselvörgange verbessert.

  3. Ich stimme Olaf zu. Wer schnell Muskeln aufbauen will, wird schnell aufgeben. Die Erwartungen werden nicht erfüllt und man ist schnell enttäuscht. Genauso wie beim Abnehmen geht es darum, langsam anzufangen und sich dann Schritt für Schritt seinem Ziel zu nähern.

  4. Diesbezüglich gibt es ja auch ein schönes Sprichwort. Gedult ist eine Tugend. Nur mit Gedlult kommt man an das erwartete Ziel und nicht anders. Wer es zu schnell macht riskiert seine Gesundheit wohlmöglich.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.