Memory Club ? Kunst trifft Musik

Wer zu aktuellen Chart-Hits und Pophymnen zucken will, ist hier falsch. Den Hamburger Veranstaltern und Promotern geht es darum, eine Verbindung zwischen Musik und Kunst herzustellen und Schubladendenken zu hinter sich zu lassen.
Internationale DJs legen altbekannte und seltenere Scheiben aus
50 Jahren schwarzer Musikgeschichte auf und treffen mit Wissen und Liebe zum
Handwerk den Puls der Zeit. Entstehen tut dabei ein funkiger Mix aus Soul, Rap,
Reggae und Dancehall, aber auch Disco und Elektronik.

Nicht nur für die Ohren wird gesorgt. Die Augen dürfen über Werke
von „Street-Art“-Künstlern im Eingangsbereich und auf die Wände der Räumlichkeiten projiziert wandern. So kommt man sogar dazu, die Schablonenkunst, die sonst nur auf Hamburgs Straßen zu sehen ist, zu kaufen und die eigenen vier Wände aufzupeppen.

Morgen ist es übrigens wieder soweit: Master Quest &
Miru vom Homerun DJ-Team heizen im einstigen Mojo Club ein, gefolgt von Freddy
Cruger aus Schweden und dem Belgier Philarmonix.

Einlass: 23 Uhr
Eintritt: 8 Euro

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.