Mehrere E-Mail Adressen in Google Mail verwalten – So gehts

Mit einer großen Vielzahls nützlicher Funktionen ist Google Mail einer der beliebtesten E-Mail Anbieter weltweit. Unter Google's E-Mail Oberfläche lassen sich E-Mails sehr leicht verwalten und zudem auch viele E-Mail Anhänge gleich im Browser verwalten. Außerdem ist es unter Google Mail möglich, ein fast spamfreies Postfach zu verwalten, was sicherlich für viele Nutzer nicht unattraktiv ist. Mit den folgenden Schritten können Sie ganz einfach Ihre E-Mail Adressen unter Google Mail verwalten.

Google Mail: So wirds gemacht!

1

E-Mails von anderen Anbietern abrufen

Damit Sie das Postfach einfach unter GMail verwalten können, müssen die E-Mails von dem alten Konto in regelmäßigen Abständen abgerufen werden. Das kann bei GMail einfach ermöglicht werden, indem Sie auf das Zahnrad in der oberen rechten Ecke und dort auf „E-Mail Einstellungen“ klicken. Um Ihr E-Mail Konto von Ihrem bisherigen Anbieter zu importieren, klicken Sie einfach auf „E-Mails und Kontakte importieren“. Anschließend fragt Sie der Importassistent nach Ihrer E-Mail Adresse und dem zugehörigen Passwort. Tragen Sie diese ein und klicken Sie jeweils auf „Weiter“. Bei einem bekannten E-Mail Anbieter wie GMX, Web oder auch Hotmail wird der Import automatisch von statten gehen. Sollten Sie Ihre E-Mails jedoch mit einer eigenen Adresse (auch Domain) bei einem Domainhoster liegen haben, müssen Sie anschließend noch die jeweiligen Pop3 Daten angeben. Diese finden Sie im Login Bereich Ihres Anbieters. Tragen Sie diese Daten inklusive der richtigen Portnummer ein. Meistens sieht die Adresse nach dem Muster „mail.domain.de“ aus, vereinzelt betreiben die Domainhoster aber auch einen zentralen Pop3 Server. Genaue Informationen bekommen Sie, wie schon erwähnt, bei Ihrem jeweiligen Domainhoster.

2

E-Mails von Ihrer bisherigen Adresse über Google Mail versenden

Damit Sie bei Google Ihr E-Mail Konto verwalten können, müssen Sie auch in der Lage sein, E-Mails mit der alten E-Mail Adresse zu versenden. Auch daran hat Google gedacht und bietet Ihnen einen einfachen Assistenten, mit dem Sie die jeweiligen Adressen bei Google anlegen können. Gehen Sie dazu wieder auf das Zahnrad und von dort aus auf „E-Mail Einstellungen“. Dort gehen Sie auf „Konten“ und wählen die Option „E-Mail von einer anderen Adresse senden“ aus. Dort geben Sie Ihren Absendernamen, sowie die gewünschte E-Mail Adresse an. Anschließend wird Ihnen eine Mail mit einem Bestätigungscode zugesandt. Klicken Sie auf den Link in dieser E-Mail und die Adresse ist aktiviert. Alternativ können Sie auch den gezeigten Bestätigungscode in dem Assistenten einstellen.

3

Signaturen für jede E-Mail Adresse festlegen

Ein weiterer großer Vorteil, wenn Sie Ihre Konten bei GMail verwalten ist, dass Sie die Signaturen pro E-Mail Adresse festlegen können. Verwalten Sie unter Google Mail sowohl eine geschäftliche, als auch eine private E-Mail Adresse, die Sie nutzen möchten, Sie können jeweils eine Signatur definieren. Möchten Sie das tun, gehen Sie wieder in die „E-Mail Einstellungen“, wie oben beschrieben. Unter „Allgemein“ können Sie jetzt bestimmen, welche Signatur bei welcher E-Mail Adresse mitgeschickt werden soll. Dabei können Sie auch Links definieren, Schrift fett machen oder in einer bestimmten Schriftfarbe versenden.

  Zeitaufwand: 10 Minuten Schwierigkeitsgrad:  

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.