Martin und James: Schotten in Berlin

Das Duo Martin Kelly und James O’Neill aus dem schottischen Glasgow haben das besondere Berlin für sich entdeckt. Die Schotten mit der stimmungsvollen Gitarrenmusik, melancholisch bis leicht rockig, erinnert an die Zeiten von Simon & Garfunkel. Titel wie „Little Bits of Lights“ oder „Bad Dream“ bezaubern aktuell die Zuhörer. Auch aus diesem Grund begleiteten die beiden Singer und Songwriter als Vorband zahlreiche Größen der Musikwelt und konnten schließlich einen Plattenvertrag bei Universal Deutschland ergattern.

Martin und James auf Tournee

Bereits 2008 tourten die Wahlberliner Martin und James mit bekannten Bands durch Deutschland. So spielten sie beispielsweise als Vorband für Razorlight, Amy McDonald, One Republic oder wie derzeit für Milow. Einige Fans dürften die beiden Schotten also bereits erkannt haben. Das nächste Mal werden sie in Deutschland bei Rock am Ring und Rock im Park am 4. Und 6. Juni zu sehen und zu hören sein.

Martin und James: Das Debüt

Die Performance von Martin und James überzeugte letztlich auch Universal Music Deutschland, die die beiden Schotten unter Vertrag nahm. Im Hamburger Studio nahmen Martin und James die EP „Bad Dreams“ auf, die einen ersten Vorgeschmack auf das Debütalbum geben soll.

Die Besonderheit des Duos liegt in der ausgeprägten musikalischen und stimmlichen Harmonie von Martin und James. Beide Künstler könnten auch als einzelne Interpreten auftreten; zusammen bilden sie jedoch eine beeindruckende und rührende Band. Wer sich einen ersten Eindruck verschaffen will, kann auf der Website von Martin und James schon einmal in paar Songs reinhören und sich bezaubern lassen.

Im Herbst diesen Jahres wird es dann das erste Album des schottischen Duos geben.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.