Marokko Rundreise: Stationen und Sehenswürdigkeiten

Das Königreich Marokko im Nordwesten Afrikas ist nur durch die Straße von Gibraltar von Europa getrennt. Seit 1956 ist Marokko ein unabhängiger, souveräner Staat und laut Verfassung eine konstitutionelle Monarchie.

Offizielle Landessprache der 32 Millionen Einwohner ist arabisch. Sehr verbreitet als Geschäfts- und Bildungssprache ist allerdings auch Französisch.

Marokko Rundreise: Das sollten Sie beachten!

1

Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige

Deutsche Staatsangehörige und allgemein EU-Bürger können als Touristen visumsfrei für bis zu 90 Tage mit einem Reisepass, der noch mindestens 6 Monate gültig ist, nach Marokko einreisen

2

Sicherheitshinweise und medizinische Vorsorge

Landesspezifische Sicherheitshinweise zu Marokko und Hinweise zu medizinischen und gesundheitlichen Vorkehrungen finden Sie auf der Internetseite des Auswärtigen Amtes.                                        

3

Sehenswerte Städte

Die Hauptstadt Rabat im Nordwesten ist nach Casablanca die größte Stadt Marokkos. Neben dem Königspalast, gibt es hier vor allem Botschaften, Ministerien und Verwaltungsorgane, die täglich internationale Regierungsangehörige anziehen – Touristen allerdings weniger. Da es in Casablanca einen großen internationalen Flughafen gibt, ist diese Stadt meist Ausgangspunkt der Marokko Rundreise. Sehenswürdigkeiten sind hier vor allem die historische Altstadt, der riesige Hafen und die zweitgrößte Moschee der Welt. Agadir, eine Hafenstadt im Süden Marokkos, ist vor allem für seine schönen Strände am Atlantik bekannt. Auch der historische Küstenort Essaouira, der tagtäglich von etlichen Tagestouristen aufgesucht wird, darf auf keiner Marokko Rundreise fehlen. Eine besondere Attraktion stellt die ehemalige Hauptstadt Fès dar. Sie ist eine der größten mittelalterlichen Städte der Welt und bietet Sehenswürdigkeiten wie das Stadtviertel der alten Medina, den Königspalast und viele Museen. Einige Tage einplanen sollte man auch für den Besuch der Stadt Marrakesch, der Lieblingsstadt des Königs. Die Stadt Asni gilt als guter Ausgangspunkt für Tagesausflüge oder sogar mehrwöchige Touren ins Atlas-Gebirge. Auch das kleine Dorf Merzouga am Rande der Sahara ist mit seinen Sanddünen ein beliebtes Reiseziel für eine Marokko Rundreise.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.