Mandelblüte auf Mallorca: Tipps für die Reise, günstige Flüge und traumhafte Bilder

Zur Mandelblüte nach Mallorca – was für ein Traum!

Während im grauen Deutschland nur mit viel Glück die ersten Narzissen ihre Köpfchen durch die kalte Erde drücken erlebt man auf Mallorca schon Sonne in Hülle und Fülle und vor allem grün, weiß und rosa!

Es ist eine Wohltat für die Seele auf dem Flughafen von Palma zu landen und vor dem Terminal von meterhohen Palmen begrüßt zu werden. Dann holt man den Mietwagen und schon nach ein paar Kilometern lässt es sich nicht mehr leugnen: Man ist im Frühling angekommen.

Die Mandelblüte auf Mallorca

Die Mandelbäume stehen von Mitte / Ende Januar bis März (jedes Jahr mal früher, mal später) in voller rosa und weiß farbener Blüte und den noch vom Eis-Wind geröteten und schneeverklebten deutschen Augen bietet sich ein Naturschauspiel sonders gleichen.

Die Luft riecht honigsüß und verheißt dem ad hoc wesentlich entspannterem Urlauber einen zauberhaften Frühling.

Verlauf der Blüte und Tipps für entspanntes Urlauben

Die Mandelblüte beginnt im Osten bei Poro Christo und wandert westwärts durch Ebenen und Täler. Zwischen Palma und Andratx gibt es wunderschöne blühende Landschaften zu bewundern, natürlich fährt man am besten auf den schmaleren Straßen oder parkt das Auto irgendwo und erkundet zu Fuß.

Hobbyfotografen werden begeistert sein von der Mandelblüte auf Mallorca und den sich bietenden Motiven, z.B. weidenden Schafherden unter den blühenden Bäumen. Auch die Zitrusfrüchte, wie Orangen und Zitronen präsentieren bereits sommerliche Farben und laden zum Genuss frisch gepresster Säfte ein.

Auch das Tal von Clot d'Almadrà oder die Gegend um Muro bietet sich für Wanderungen an.

Zum Ausspannen empfiehlt sich dann ein Picknick unter Mandelbäumen oder der Liegestuhl auf der sonnigen Terrasse des Hotels oder der Ferienwohnung, am Besten natürlich mit Meerblick.

Touristenhorden und Ballermann-Partys sucht man zu dieser Urlaubszeit übrigens noch vergeblich.

Günstige Flüge zur Mandelblüte auf Mallorca

Mandelbäume, Schafe und Wiese. ©Ariane Windsperger

Natürlich gibt es immer noch günstige Flüge nach Mallorca, aber die Zeit der Super-Schnäppchen ist Dank Bundesregierung passé.

Im Januar 2011 fielen die Flugpreise nicht wie sonst saisonal üblich, sondern wurden teurer! Grund ist die neu eingeführte Luftverkehrsabgabe, die die Bundesregierung als Teil des Milliarden-Sparpakets für den Bundeshaushalt beschlossen.

Nun muss man für jedes einzelne Ticket eine Abgabe von 25 Euro pro Strecke und Person zahlen, bei Langstrecke sogar 45 Euro.

Theoretisch könnten die Reiseveranstalter die übernehmen, praktisch wird sie weitergegeben und das macht also bei einer dreiköpfigen Familie wundervolle 150 Euro mehr für Hin- und Rückflug nach Mallorca im Vergleich zu früher.

Plus Kerosin Zuschlag versteht sich. Das heißt die Flüge sind ca. 15 Prozent teurer als früher.

Verhältnismäßig günstige Flüge bietet z.B. Air Berlin. Generell sind meist kleinere Abflughäfen kostengünstiger.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*