Magnumphotos

Dazu habe ich neulich was Schönes bei den Popnutten gelesen, wo es zwar einen netten Hinweiß gab, aber auch einen kleinen Fehler. Denn die Agentur wurde nicht nur von HCB gegründet, sondern auch von Robert Capa, David Seymour, George Rodger und William Vandiviert.

Das besondere an diesem Zusammenschluss von Fotografen ist die Qualität der Arbeiten, die sie sich bis heute bewahrt haben. Trotz den vielen Knipsern auf der Welt, die heute in jeder Ecke Millionen von Fotos machen, um die hungrigen Mäuler der Zeitungen, Presseagenturen und Internetmagazine zu stopfen, erkennt man als Kundiger auf diesem Gebiet, die Handschrift von Magnum sofort. Bedenken muss man dabei, dass es sich nicht mehr um fünf, sondern um ca. fünfzig Fotografen handelt. Um dieses Level mit so vielen verschiedenen Fotografen halten zu können, müssen schon sehr scharfe Auswahlkriterien ziehen, was den Zuwachs betrifft.

Aber auch das reicht nicht. Schon seit der Gründung steht dort eine Philosophie im Vordergrund, die einerseits einen gewissen Blick und Hartnäckigkeit am zu fotografierenden "Ereignis" voraussetzt und die sich andererseits den nötigen Freiraum gegen den sich selbst verheizenden Fotomarkt stetig erkämpft. Hier hat man nicht die schnelle Sensation, sondern die leisen und versteckten Dinge der Welt im Auge.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.