Madagaskar Cocktail – Rezept alkoholfrei und Variationen mit Schuss

Madagaskar war bis 1960 französische Kolonie und ist heute eines der ärmsten Länder der Welt. Dennoch ist die Not der Bevölkerung gering, da sie von dem lebt, was der Boden den Menschen gibt. Die tropischen Gefilde Madagaskars geben ganzjährig Südfrüchte. In Deutschland ist der Madagaskar Cocktail daher ein fruchtiges Feuerwerk, den es mit oder ohne Alkohol gibt.

Madagaskar Cocktail – Rezept für den alkoholfreien Genuss

Für den alkoholfreien Madagaskar Cocktail werden folgende Zutaten gemixt und beliebig graniert:

•    Caramelsirup
•    Zitronensaft
•    Strawberry
•    Ananassaft
•    Maracujasaft

Der Madagaskar Cocktail hat einen fruchtigen Geschmack und bringt das gute Laune-Flair der Insel im Indischen Ozean gleich mit. Neben einem alkoholfreien Rezept für den Madagaskar Cocktail gibt es auch ein Rezept mit Rum.

Rezept Madagaskar Cocktail mit Alkohol und den Green Madagaskar

Für den Madagaskar Cocktail Alkohol werden mit folgenden Zutaten verwendet:
•    4,5 cl Rum Silver Label Bacardi
•    1,5 cl Orangensaft
•    1 Spritzer (Dash) Zitronensaft

Der Madagaskar Cocktail wird in einem Shaker zubereitet und am besten in einer Cocktailschale serviert. Als milde und leckere Variation des Madagaskar Cocktails gibt es den Green Madagaskar. Der Green Madagaskar ist eher ein Longdrink, für den folgenden Zutaten benötigt werden:

•    2cl Wodka Vanille
•    4 cl Malibu (Kokoslikör)
•    1 cl Curacao Blue
•    15 cl Orangensaft

Alle Zutaten für den Green Madagaskar werden zusammen mit Eis im Shaker kräftig geschüttelt und mit einem Barsieb (Strainer) mit zwei, drei Eiswürfeln in ein Longdrink-Glas abgeseiht. Für die Dekoration kann zum Beispiel eine Scheibe verwendet werden.

2 Meinungen

  1. Vor allem den Green Madagaskar finde ich toll. Auch wenn es scheinbar eher ein Longdrink ist, denn die sind mir sowieso lieber. Zudem brauche ich dafür nichts, was ich nicht eh im Haus hätte und so muss ich zum testen nicht einmal aus dem Haus 😀

  2. Hallo,Vielen dank für den Tipp! Habe es gestern auf dem Geb. meines kleinen Ausprobiert.lg

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.