Mad Catz Rat 7 Albino: Mutierte Gamer Maus frisch aus dem Labor

Die neue Rat 7 Maus sieht kaum anders aus, als die anderen Mad Catz Mäuse, der feine Unterschied liegt in der Farbe und minimalen Änderungen, die vor allem aus Problemen bei den anderen Modellen resultierten. Wie gut der Albino geworden ist, soll im Folgenden geklärt werden.

Pure Kraft und Stilikone Mad Catz Rat 7 Albino

Wer auf einfache oder magische Mäuse steht, der dürfte kaum verstehen, was an der Mad Catz Rat 7 Albino so besonders ist, andererseits ging es mir damals bei der ersten Mad Catz kaum anders. Das Design, bestehend aus scheinbaren Einzelteilen, die einem das Gefühl geben, jeden Moment auseinanderzubrechen, ist viel angenehmer, als es auf den ersten Blick zu vermuten sein mag. Die Albino Maus bietet 6400 dpi Abtastrate, die sich variabel bis runter auf 100 dpi, in 25 Schritten, stellen lässt. Die hohe Abtastrate wird mit zwei Lasern auf der Unterseite bewerkstelligt und ist eines der neuen Features. Wie immer lässt sich die Fläche unterhalb des Daumens auf eine Metallschiene, die fest an der Maus angebracht ist, ablegen und so Körperkontakt mit dem Boden vermeiden, die Maus gleitet dadurch besser als normale Mäuse, ist dadurch allerdings nicht für Linkshänder geeignet. Die weiße Oberfläche ist aus Kunststoff gefertigt. Positiv sei hervorzuheben, dass dieser Matt gehalten ist und bei mehrfacher Benutzung die Maus nicht wie missbraucht aussieht, ein Problem bei den ganzen Glare-Mäusen.

[youtube sLgg06DXygg]

Die erwähnten Features sind, neben dem Twin-Laser und dem weißen Matt-Finish, vier programmierbare dpi-Modi, der Cyborg-Button, fünf individuell programmierbare Tasten und eine Mad Catz Rat 7 Albino Special Accessoire Box.

Die programmierbaren dpi-Modi erlauben es Euch, bestimmte dpi-Werte der Aufgabe im Vorfeld anzupassen und dann während der Anwendung bspw. von 800 dpi auf 6400 dpi hochzuschalten, ohne sich erst durch die 25 Einzelschritte quälen zu müssen. Der Cyborg-Button erlaubt es alle Maustasten, bis auf die dpi-Tasten, drei unterschiedlichen Profilen zuzuweisen, für Rollenspieler dürfte das sehr interessant sein.

Eine Box für den Individualisten

Die Special Accessoire Box beinhaltet zusätzliche Gewichte, die eure Maus um bis zu 45 Gramm schwerer werden lässt. In der Gamer-Szene sehr beliebt, wenn einem immer mal wieder das Gefühl beschleicht, dass die Maus zu oft den Kontakt mit dem Boden verliert. Neben dem mittleren Mausrad gibt es noch ein zusätzliches Rad auf der linken Seite, welches frei belegt werden kann, interessant für Funktionen wie schnellen Waffenwechsel, etc.

Das Hinterteil der Albino-Maus kann nach hinten oder oben verlagert werden, dies ermöglicht eine weitere Anpassung an die kleinen und großen Hände der Spieler. Qualitativ durch die Verwendung von Metall im unteren Bereich und hochwertigen Hartplastik in matten Edel-Look sehr eindrucksvoll umgesetzt.

Die Maus gibt es bereits in den USA zu kaufen und lässt sich hierzulande nur über den Mad Catz Store vorbestellen. Eine Auslieferung ist aber definitiv angekündigt, nur der konkrete Termin steht noch aus. Übrigens läuft die Gamer Maus nicht nur auf einen PC, sondern passend zur Farbe auch auf einem Mac!

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.