Lyon – Notre Dame, Amphitheater und andere Sehenswürdigkeiten

Lyon wurde 43. V. Chr. von den Römern eingenommen und unter dem keltischen Namen Lugdunum als Verwaltungszentrum Galliens gegründet. Ob der Name der keltischen Siedlung Lugdunum = Hügel des Lichts oder Hügel der Raben bedeutet, ist umstritten.

Lyon – Notre-Dame und Bischofssitz Saint-Jean

Lyon ist Bistum der römisch-katholischen Kirche, die ihren Sitz in der Kathedrale Saint-Jean hat. Das Highlight, der im romanisch-gotischen Stil erbaute Kirche,  ist eine aus dem 14. Jahrhundert stammende astronomische Uhr.

Bekannter und das Stadtbild von Lyon prägend ist jedoch die Basilika Notre-Dame de Fourvière. Dieses Prachtgebäude wurde 1871 auf der Spitze des gleichnamigen Hügels zu Ehren der Jungfrau Maria errichtet und überragt die gesamte Stadt.

Römisches Amphitheater und andere Sehenswürdigkeiten von Lyon

Zur Zeit der römischen Herrschaft in Lyon wurden zwei im 2. Jahrhundert Amphitheater hoch oben in den Berg Fourvière gebaut. Heute finden in den beeindruckenden Konstruktionen, die einst den gesellschaftlichen Mittelpunkt der römischen Zivilisationen waren, jährlich Konzerte und andere Veranstaltungen wie das Festival „Nuits de Fourviere“ statt. Weitere beeindruckende Sehenswürdigkeiten von Lyon sind die Traboules, der Place des Terreauxs woei der Place Bellecour.

Bedeutende Persönlichkeiten aus Lyon sind André Marie Ampère, der Schriftsteller Antonie des Saint-Exupéry sowie die Gebrüder Lumière und ist Sitz der internationalen Polizeibehörde Interpol sowie der Internationalen Agentur für Krebsforschung.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.