Linoleum Parkett als Bodenbelag: ein Fußboden für Naturliebhaber

Gern wird Linoleum Parkett mit PVC-Boden verwechselt. Eben jenen Bodenhüter ist er aber drauf und dran, abzulösen. Der pflegeleichte Linoleum Boden legt sich einen Laufsteg in die Herzen der Naturliebhaber, denn er besteht aus natürlichen Rohstoffen, die nachwachsen: Naturharz, Lein- und Sojaöl. Dazu ein bisschen Kreide, Holz, Pigment, Korkmehl und drei Wochen „reifen“ lassen, wachsen – fertig ist das Linoleum Parkett.

Vorteile von Linoleum Parkett

Man sollte darauf achten, nicht mit Acrylat beschichtetes Linoleum zu besorgen.

  • Wie Holz ist Linoleum „atmungsaktiv“ und sorgt für ein gutes Raumklima.
  • Es ist resistent gegen Öl und Fett.
  • Pilzbildung ist auf Linoleum ausgeschlossen, es ist antibakteriell.
  • Wie Fertigparkett kommt das Linoleum von der Rolle oder in Platten.
  • Es besteht aus natürlichen Rohstoffen.
  • Linoleum ist sehr strapazierfähig und elastisch.
  • Es hat eine lange Lebenszeit.
  • Der Boden ist sehr gut für Allergiker geeignet.
  • Zum Putzen reichen Staubsauger und Besen. Wenn gewischt wird, höchstens nebelfeucht.

Nachteile von Linoleum Boden

  • Mit Wachs behandelte Böden müssen sorgfältiger gepflegt werden.
  • Durch zu viel Wasser schwämmt der Boden auf und wird wellig, Linoleum kann nicht in Bädern verlegt werden.
  • Die Fugen müssen mit Schweißgeräten gegen Feuchtigkeit verschlossen werden.
  • Alkalische Reiniger erzeugen schlechte Gerüche.
  • Das Material ist druckempfindlich.

Farben und Muster des Linoleums

Marmor, Holz oder einfach bunt – heute wird Linoleum mit allen möglichen Farben und Mustern bedruckt. Das macht ihn für die Gestaltung eines jeden Raumes attraktiv, zum Beispiel auch für den Wintergarten. Dank des einfachen Steckprinzips eines Parkettbodens können in einem Raum auch verschiedene Linoleumplatten zu eigenen Mustern kombiniert werden.

Weiterführende Links:

http://www.heimwerker.de/heimwerker/heimwerker-beratung/bodenbelaege-teppich-lami/bodenbelaege-kaufberatung/linoleum.html

2 Meinungen

  1. danke für die nützlichen Infos!

  2. Diese Pflanzentipps sind perfekt! Denn mit Nautrsteine als Mauersteine – da kenne ich mich aus, aber die Beflanzung… jetzt kann ich die richtigen Tipps weitergeben. Danke!

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.