Lange Nacht der Museen 2011: Termine und Highlights im Programm

Seitdem die Lange Nacht der Museen im Jahr 1997 zum ersten Mal in Berlin stattfand, gehört das kulturelle Großevent inzwischen zu einer festen Institution der Hauptstadt.

Zweimal im Jahr, im Januar und im August, öffnen über hundert Berliner Museen aller Art, sowie zahlreiche Ausstellungsorte ihre Türen und geben damit den Besuchern die Gelegenheit am Samstag, den 29. Januar von 18 bis 2 Uhr nachts Kultur, Kunst und Geschichte in einer einzigartigen Atmosphäre zu entdecken.

Die Lange Nacht der Museen 2011 in Berlin – Einmalige Atmosphäre und spektakuläres Erlebnis

Neben den spektakulären Ausstellungen, Sammlungen und Installationen gibt es auch während der kommenden 28. Langen Nacht der Museen wieder ein reiches Angebot an Lesungen, Konzerten und einigen Theaterstücken, die an Orten überall in Berlin stattfinden werden.

Neben den großen Museen auf der Museumsinsel, am Kulturforum und in Dahlem, nehmen insgesamt rund 100 Häuser teil, die die 28. Lange Nacht der Museen 2011, wie bereits in den vorherigen Jahren, zu einem besonderen und unverzichtbaren Höhepunkt der Berliner Kultur machen.

In diesem Jahr steht die Lange Nacht der Museen 2011 ganz unter dem Motto „Körper trifft Seele“, was unter Anlehnung an das Jahresthema „Gesundheit“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung ausgewählt wurde. Viele Museen werden im Zuge dessen dann auch verschiedene thematische Führungen und musikalisch-literarische Programme anbieten.

Schnell das Kombiticket sichern und nchts verpassen

Eröffnet wird die Lange Nacht der Museen 2011 am Samstag, den 29. Januar um 18 Uhr am Kulturforum. Dies ist gleichzeitig auch der zentrale Umsteigeplatz für die Shuttle-Busse und hier können Spätentschlossene außerdem noch Tickets kaufen.

Das Kombiticket für den Besuch aller Veranstaltungen, die Benutzung der Shuttle-Bus-Routen und für die An- und Abreise mit der BVG und S-Bahn, gibt es in allen beteiligten Museen, den Theaterkassen, Berlin-Infostores, Fahrschein-Verkaufsstellen, Kundenzentren und auch im Kundencenter der Berliner Zeitung sowie an den Fahrscheinautomaten der BVG und S-Bahn. Der Preis beträgt im Vorverkauf regulär 15 Euro und ermäßigt 10 Euro. Für Kinder bis 12 Jahre ist der Eintritt sogar kostenlos.

Auf der offiziellen Homepage lange-nacht-der-museen.de sowie auf der Seite museumsportal-berlin.de finden Sie das ausführliche Programm, alle Termine, die teilnehmenden Museen und noch viele weitere Informationen über die Highlights der diesjährigen langen Nacht der Museen.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.