Lancia Ypsilon: Kleinwagen setzt neue Maßstäbe in Komfort und Ausstattung

Der neue Lancia Ypsilon soll die Tradition von über einer Million in 25 Jahren verkauften Exemplaren erfolgreich fortführen. Auf knapp 3,80 Meter Länge bietet der in Genf 2011 vorgestellte Kleinwagen Luxus, Technologie und Leistung.

Die Lancia Händler der wichtigsten europäischen Märkte starten den Verkauf kurz darauf im Juni. Mit der Kombination aus edlem Stil und vorbildlichen Produkteigenschaften greift auch der neue Ypsilon die wesentlichen Eigenschaften seiner Vorgänger auf. Fortschrittliche Technologien wie TwinAir, MultiJet II und Start&Stopp reduzieren Emissionen und Verbrauch, während Komfortfeatures wie „Blue&Me–TomTom LIVE“, das für diese Fahrzeugklasse wirklich einmalige „Smart Fuel“-System, der innovative Parkassistent „Magic Parking“, Xenon-Scheinwerfer sowie LED-Rückleuchten souveränen Fahrspaß gewährleisten.

Lancia Ypyilon auch mit TwinAir-Zweizylinder erhältlich

Die drei Lancia Ypsilon, die auf dem Autosalon in Genf 2011 gezeigt werden, geben eine Ausblick auf die Vielfalt bezüglich Farben, Sonderausstattungen und Zubehör. So stehen ein Fahrzeug mit 70 kW (95 PS) starkem 1.3 Multijet in hell-/dunkelgrauer Bicolorlackierung mit Castiglio-Sitzbezügen und eine Version mit dem Fiat 0.9 TwinAir und 63 kW / 85 PS mit automatisiertem Schaltgetriebe DFN (Dolce Fa Niente), einer Karosserie in weißem Klavierlack und braunem Leder-Interieur zur Ansicht. Eine weitere TwinAir-Variante des Lancia Y sorgt mit einer schwarzen Lackierung, die dank pigmentierter Basisfarbe mit goldenem Mica-Effekt bei Sonnenschein irisierend wirkt, für einen ganz besonderen Glanz. Der gleiche Effekt lässt sich auch mit den übrigen irisierenden Metalliclacken Blau, Violett und Bronze erzielen.

Lancia gibt sich auf dem Autosalon Genf 2011 luxuriös

Im neuen Lancia Ypsilon umfasst die Ausstattung je nach Version Klimaautomatik, Nebelscheinwerfer, 16-Zoll-Felgen mit Lancia Y-Logo, Cruise Control, Lederlenkrad mit Multifunktionstasten, Audiosystem mit Radio und MP3-/CD-Player, „Blue&Me“-System, Licht- und Regensensoren, Parksensoren hinten, ein 360° Hi-Fi Music Paket mit 500-Watt, Xenon-Scheinwerfer, Glasschiebedach „Granluce“ und das neueste Navigationssystem „Blue&Me-TomTom2“.

Die Messefahrzeuge auf dem Genfer Salon sind ferner mit Komponenten des Zubehörangebots „Lineaccessori“ versehen, wie etwa Chromelementen für die Türleisten, Außenspiegelkappen und Scheinwerfereinfassungen sowie einer besonderen Ablage für den Mitteltunnel, die Handys, Kreditkarten und sonstigen Kleinkram aufnimmt.

Bildquelle: Alle Bilder©Fiat Group Automobiles Germany AG

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.