Kunstmeile Hamburg: Zusammenschluss der Kulturgemeinschaft

Die Kunstmeile Hamburg besteht aus dem Bucerius Kunst Forum, den Deichtorhallen Hamburg, der Hamburger Kunsthalle, dem Kunstverein Hamburg und dem Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg. Hier ist für Kunstliebhaber aller Epochen und Stilrichtungen etwas dabei.

Das Angebot der Kunstmeile Hamburg

Im Bucerius Kunst Forum finden jedes Jahr drei oder vier Ausstellungen zu verschiedenen Themen der Malerei statt, daneben bietet das Auditorium des Ausstellungshauses fortlaufend Lesungen, Vorträge, Gespräche und Konzerte an. Die Deichtorhallen teilen sich in die Bereiche „Aktuelle Kunst“ und „Haus der Photographie“. Im „Haus der Photographie“ befindet sich das Archiv des SPIEGEL und die Sammlung F. C. Gundlach mit Kunst- und Modephotographien. Die Hamburger Kunsthalle besteht aus drei Gebäuden, die die Entwicklung der Kunst vom Mittelalter bis in die Gegenwart zeigen. Insgesamt sind dort mehr als 700 Werke ausgestellt. Der Kunstverein Hamburg wurde bereits 1817 mit dem Ziel gegründet, auch Menschen mit wenig Interesse an Kunst anzusprechen. In der ehemaligen Markthalle finden ständig wechselnde Ausstellungen statt. Das Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg zeigt auf 13.000 Quadratmetern 500.000 Objekte aus der Zeit von der Antike bis in die Gegenwart. Darin enthalten sind Porzellanartefakte, Plakate, Produktdesign des Bauhaus und vieles mehr.

Die Kunstmeile Hamburg mit dem Kunstmeilenpass entdecken

Alle Museen der Kunstmeile können mit dem Kunstmeilenpass besichtigt werden. Er ist zwölf Monate gültig und kann auch online über die Internetseite der Kunstmeile bezogen werden. Dort werden auch die jeweils aktuellen Ausstellungen präsentiert. Mit ihm können alle fünf Institutionen inklusive aller dort stattfindenden Sonderausstellungen einmal besucht werden, Kinder unter 18 Jahren können kostenlos mitgenommen werden. Als Andenken erhalten die Besucher, die den Kunstmeilenpass nutzen, beim Eintritt in jedes Museum einen Ansteckpin mit einer Nummer. Diese Nummer kann auf der Homepage der Kunstmeile dazu benutzt werden, die Besichtigung zu dokumentieren. Alle Museen sind dienstags bis sonntags geöffnet, nur das Bucerius Kunst Forum kann auch am Montag besucht werden.

Eine Meinung

  1. Da möchte Hamburg wohl Berlin im Kulturbereich Konkurrenz machen;o) Ich denke es genug Platz für alle da!

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.