Kühlschrank reinigen leicht gemacht: Anleitung für eine saubere Lebensmittelkühlung!

Um einem Bakterienbefall oder sogar Schimmelpilzen vorzubeugen, sollte man Kühlschrank reinigen mindestens alle 14 Tage vornehmen. Dabei muss etwas Zeit eingeplant werden, denn reines Oberflächenputzen ist absolut nicht ausreichend und hinterlässt eher feuchten Nährboden für weitere Mikroben statt Sauberkeit. Bei großen Kühlschränken empfiehlt es sich, Kühlboxen bereitzustellen, damit die Lebensmittel in der Zwischenzeit keinen Schaden nehmen. Den Gefrierschrank reinigen sollte man sich direkt danach vornehmen, da die Boxen dann schon bereitstehen und die Putzmittel ebenfalls vorbereitet sind.

Kühlschrank reinigen: Was wird benötigt?

  • Essigreiniger
  • Küchenrollen
  • Putztücher
  • Putzeimer

 

Kühlschrank reinigen: So wirds gemacht!

1

Ausräumen der Kühlware

Beim Kühlschrank reinigen muss unbedingt der Kühlschrank als erstes vollständig ausgeräumt werden. Lebensmittel in die bereitstehenden Kühlboxen stapeln und sorgfältig abdecken, damit die Kühlkette nicht unterbrochen wird. Verdorbene Ware unbedingt sofort entsorgen, bei den bereits angebrochenen Packungen entscheidet die Haltbarkeit, ob weiter gelagert werden kann.

2

Entfernen der Regale und Kühlkörbe

Alle Regale und Gemüsekörbe werden jetzt entfernt. Nur so gelangt man an die Auflagestellen und die Rückwand komplett heran. Die Regale selbst am besten in der Badewanne lagern.

3

Seiten, Wände und Boden reinigen

Mit einem Zelltuch (Küchenrolle) wird der Kühlschrank trocken abgewischt, um Dreck und Feuchtigkeitsspuren zu beseitigen. Danach empfiehlt sich Essigreiniger, um alle Bakterien und Schimmelsporen zu beseitigen. Die Seiten-, Wand- und Bodenteile abwischen, auch die Isoliergummies säubern, da sich in den Falten gerne Dreck festsetzt. Kühlschrank reinigen beinhaltet auch den Abfluss, der meist an der Rückwand zu finden ist. Mit einem Wattestab läßt sich dieser Ablauf am besten sauberhalten. Danach werden alle Flächen mit dem Zelltuch trocken abgewischt, um keine Feuchtigkeit zu hinterlassen.

4

Reinigen der Fächer und Böden

Die Schubfächer und Böden in der Badewanne kurz so heiß wie möglich abbrausen, dann mit einer Spülbürste reinigen. Sorgfältig abtrocknen lassen, bevor sie wieder eingesetzt werden.

5

Zusammenbauen und Einräumen

Alle Fächer und Böden werden wieder eingesetzt. Das Kühlgut aus den Boxen entnehmen, nochmals mit einem Zelltuch überwischen (in der Kühlbox sammelt sich oft Feuchtigkeit an) und einräumen.

  Zeitaufwand: 45 Minuten Schwierigkeitsgrad:  

Eine Meinung

  1. Super Artikel, ich war wohl schneller als 45 Minuten 😀
    Hab hier noch einen anderen interessanten Beitrag zur Reinigung eines Kühlschranks entdeckt!
    http://familienkuehlschrank.de/tipps-zur-reinigung-und-pflege-eines-familienkuehlschranks/

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.