Kuchenglasur: Tipps und Tricks für die beste Kuchen- und Tortendekoration

Die perfekte Kuchenglasur herstellen kann jeder, der die nötigen Tipps kennt.

Kuchenglasur herstellen: Die Zubereitung

1

Schokoglasur

Kuchenglasur herstellen aus Schokolade: Man kann statt der handelsüblichen Kuvertüre auch „einfache“, also normale Schokolade nehmen. Die ist qualitativ meist hochwertiger und wer sparen will, kauft sie beim Discounter.

2
Bei einer Schokoglasur idealerweise eine Schokolade mit hohem Kakaoanteil (also über 60%) nehmen, dann schmeckt die Schoki noch viel intensiver.

3
Tipps zum Erhitzen:
Schmelzen kann man traditionell im Wasserglas, welches in einem Topf mit köchelndem Wasser steht, so dass die Schokolade langsam schmilzt. Dann trägt man sie mit einem Pinsel auf.

4
Alternative:
Schneller und weniger „Anbrenn-Gefahr“ ist die Mikrowellen Variante. Man erhitzt die Schoki in der Mikro, das geht auch viel schneller.

5
Dann gießt man die geschmolzene Schokolade über den Kuchen, respektive die Torte.

6
Verteilen oder verstreichen mit einem Pinsel.

7
Die perfekte Oberflächenglätte erreicht man mit einem Haar Föhn!
Den Föhn auf höchste Stufe stellen und die Glasur anföhnen – klingt komisch, aber so wird sie richtig perfekt glatt und die Pinselspuren entschwinden ins Nichts.

8
Bevor alles trocken ist und nichts mehr auf dem Zuckerguss oder der Schokoglasur kleben bleibt: Schmücken und Verzieren mit allem, was gefällt, z.B. mit Gummibärchen, Smarties/ Schokolinsen, kleinen Zuckersternchen etc..

9
Fertige Zuckertierchen, die wunderhübsch auf einem Kindergeburtstags-Kuchen aussehen, gibt es auch schon fertig bei den Backwaren im Supermarkt zu kaufen.

10
Für die persönliche Note sorgt etwas selbst Geschriebenes mit Zuckerstiften, die es in vielen verschiedenen Farben zu kaufen gibt und die ganz einfach anzuwenden sind.

11

Zuckerglasur

Kuchenglasur herstellen aus Zucker: Zuckerglasur wird übrigens ganz besonders hübsch, wenn man statt Wasser Milch benutzt.

12
Um Zuckerglasur farbig zu gestalten (sieht viel origineller aus) braucht man keine Chemie. Für Rosa und Rot eignet sich z.B. auch etwas Traubensaft oder Rote Beete Saft, den man wie das Wasser einsetzt.

13
Für schöne Glätte die Crème etwas runterkühlen lassen. Je länger, desto einfacher gestaltet sich das Auftragen. Außerdem gibt es weniger „Schlieren“ und „Verschmierungen“.
Ideale Temperatur ist „Lippenwärme“. Viel Spaß.

Schwierigkeitsgrad:  

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.