Kritik am Schulsystem: Gibt es noch gute staatliche Schulen?

Wie soll Schule sein? Wir Eltern könnten jedem Politiker innerhalb von Sekunden einen ganzen Maßnahmenkatalog nennen. Weil wir jeden Tag beobachten können, wie bescheiden es immer noch in unserem Land läuft. Das bestätigte nun auch eine Studie. Dabei kam jedoch auch heraus, dass vieles doch schon besser geworden ist. Was alles gut läuft, wo es hakt und wie es an einer vorbildlichen Schule aussieht, erfahren Sie hier.


Wenn es um Schule geht, haben Eltern auch ein Wörtchen mitzureden. Dabei stellen sich die Eltern immer häufiger die Frage, ob es mittlerweile Tatsache ist, dass man für gute Bildung bezahlen muss. Eine staatliche Berliner Schule macht deutlich, dass das nicht sein muss. Hier gibt es digitalen und fächerübergreifenden Unterricht. Außerdem verspricht man lernschwächeren Schülerinnen und Schülern auch eine Chance auf einen guten Schulabschluss. Die Schulleitung legt dabei vor allem Wert auf die individuelle Betrachtung der Kinder und Jugendlichen, ihren aktuellen Lernstand sowie einen wertschätzenden Umgang mit ihnen. Frontalunterricht gibt es hier nicht, stattdessen lernen die Schülerinnen und Schüler größtenteils mit einem Tablet und einem individuellen Lernplan. Zudem bekommt jeder Schüler seinen eigenen Vertrauenslehrer. Gute Bildung muss also kein Geld kosten. Wichtig aber ist es, dass Eltern die Schule ihrer Kinder genau auswählen. Die nächstgelegene Schule ist eben nicht immer auch die beste!

Bildung besser als ihr Ruf?

Bei einer Umfrage stellte sich außerdem heraus, dass Bildung in Deutschland deutlich besser läuft, als es ihr Ruf verheißen mag. So werden die Kompetenzen der Lehrkräfte immer positiver bewertet und auch die Eigenleistung der Schülerinnen und Schüler und ihrer Eltern zu Hause nimmt ab, da immer mehr in der Schule erledigt wird.

Doch gerade in puncto Inklusion hat Deutschland noch einiges aufzuholen. In erster Linie in der Ressourcenbeschaffung. Das sehen neben den Eltern vor allem die Schulen und ihre Lehrkräfte so. Zwar werden immer mehr Klassen doppelt mit Lehkräften besetzt, doch mangelt es vielen Schulen noch immer an nötigem Personal. Eine Besserung scheint hier noch längere Zeit auf sich zu warten …

Foto: Fotolia, 22171545, Christian Schwier

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.