Krimidinner Gutscheine als Geschenkidee zu Weihnachten

Egal ob Sie eine Krimidinner in Berlin, München oder Frankfurt in den Adventskalender oder unter den Weihnachtsbaum legen wollen, es dürfte eine Idee für Weihnachtsgeschenke sein, die beim Beschenkten auch ankommt. Das Dinner ist vor allem etwas für Menschen, die schon alles haben und oder denen man sonst schlecht eine Freude machen kann. Beim Krimidinner geht es um interaktive Teilnahme am Geschehen, es ist also nicht mit einer Lesung zu verwechseln, sondern hat eher etwas von einer Theatervorstellung.

Mitten drin, statt nur dabei – Geschenkidee Krimidinner

Beim Krimidinner werden die Teilnehmer schon im Rahmenprogramm auf das bevorstehenden eingestimmt. Man geht nicht einfach nur schlicht in ein Restaurant, sondern beispielsweise auf die Testamentsverkündung eines imaginären reichen Onkels. Die Atmosphäre ist so eingerichtet, dass wirklich alles stimmt und man sich perfekt in die Situation einfühlen kann. Während des Menüs, das meistens aus vier Gängen besteht, passiert ein Mord, der aufgeklärt werden muss. Dabei sind nicht nur die anwesenden Detektive verantwortlich, sondern auch die Gäste.

Rollen übernehmen beim Krimidinner

Das Schöne beim Krimidinner ist, dass man Rollen übernehmen kann und aktiv an der Lösung des Falls beteiligt oder eben auch nur passiv dabei sein kann. Da hat ja jeder andere Talente und Neigungen. Gutscheine für ein Krimidinner bekommt man auf der Seite zum Event.

7 Meinungen

  1. Ausgezeichnete Gestaltung

  2. Schauspiel gut, Essen mäßig. Schade!

  3. Ganz Gut, besser fand ich aber den auf der Ehrenburg. Ambiente war halt passender.

  4. Ich sehe die Thematik mit einer Cocktailmaschine ebenfalls zweigespalten. Aus meiner Sicht macht sie wirklich nur bei Veranstaltungen Sinn, auf denen sehr viele unterschiedliche Cocktails angeboten werden und der Anstrum entsprechend groß ist. Gleiches gilt natürlich auch für Gastronomien. Negativ sehe ich hingegen besonders, dass die Gäste eigentlich den Barkeeper dabei zusehen wollen, wie er einen Cocktail macht. Dieser Effekt bleibt bei einer Cocktailmaschine weitgehend aus.

  5. Ganz ehrlich? Ich halte von solchen Maschinen nicht viel. Okay, das liegt vielleicht auch an meinem Betätigungsfeld, aber mal ehrlich: Wenn ich einen Cocktail bestelle, möchte den auch gerne professionell gemixt haben, ich möchte die verwendeten Säfte und Spirituosen sehen und ganz grudnsätzlich reicht ein „Zusammenschütten“ natürlich oft nicht aus. Meine Meinung: Lieber einen echten Barkeeper einsetzen.

  6. Hi Ihr Beiden, hab mir eine Cocktailmaschine gemietet und war ganz zufrieden! Klar hat Oliver Recht…ein professioneller Barkeeper macht natürlich mehr her als eine Maschine! Für ein kleines Event, wie z. B. zum B-Day, würde ich eine Cocktailmaschine auf jeden Fall wieder mieten.Für meinen nächsten Geburtstag miete ich mir aber gleich alles zusammen, da es mein 30 wird…- Cocktailmaschine- Cocktailbartresen- Barkeeper- Lichtspots- Dj- Mischpult- etc… 😀 Soll ja ein unvergesslicher Abend werden.Auf http://www.miet24.de gibt es alles auf einen Schlag.Wenn man auf die Facebook Fanpage geht bekommt man noch einen Gutschein.LG

  7. Schwachsinn sone Cocktailmaschine, einen Cocktail macht zum Teil auch die Herstellung interessant und wenn man als Gast sieht, wie ein Barkeeper sein Werk noch mit der passenden Dekoration vollendet, schmeckt das Getränk noch weit aus besser.
    Nicht nur das Auge sondern auch der Gedanke trinkt mit! 😉

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.