Krähenfüße behandeln: Welche Hausmittel gibt es?

Viele Menschen legen großen Wert darauf von Anderen als attraktiv wahrgenommen zu werden. Sie wollen jung, aktiv und dynamisch aussehen. Da wir alle älter werden, bleibt es nicht aus, dass auch unsere Haut altert. Durch den Abbau natürlicher Bestandteile der Haut, wie zum Beispiel Kollagen, bilden sich Falten. Mindert sich das Kollagen in der Haut durch das Älterwerden, verringert sich die Elastizität der Haut, Feuchtigkeit reduziert sich und das führt zur Bildung von Falten. Erste Falten werden meist an den Augen sichtbar. Diese Falten nennt man im Volksmund Krähenfüße. Krähenfüße behandeln kann man mit teueren Kosmetika, man kann auch drastische Maßnahmen ergreifen und sich beispielsweise Botox spritzen lassen. Aber auch mit Hausmitteln kann man Krähenfüße behandeln.

Krähenfüße behandeln: Was wird benötigt?

  • Kartoffeln
  • Eiweiß und Kaffeemehl
  • Schüsslersalze Nr. 1 und Nr. 11

 

Krähenfüße behandeln: So wirds gemacht!

1

Gesund leben für eine straffe Haut

  • Ausreichende Zufuhr von Flüssigkeit, am besten Wasser oder Tee hält die Haut straff.
  • Um die Bildung neuer Zellen zu unterstützen isst man viel Obst und Gemüse. Die darin enthaltenen Nährstoffe sind für die Regeneration der Haut wichtig.
  • Auf Alkohol und Nikotin verzichtet man besser, da beides die Durchblutung mindert. Eine gute Durchblutung ist nötig, damit die Zufuhr der Nährstoffe und der Abtransport der Schadstoffe funktioniert.
  • Da sich Stress und Hektik negativ auf die Haut auswirken, versucht man sich zu entspannen.

2

Hausmittel gegen Krähenfüße

  • Krähenfüße behandeln kann man durch eine Kompresse, die man aus geriebenen rohen Kartoffeln herstellt. Diese muss regelmäßig für eine viertel Stunde auf die geschlossenen Augen gelegt werden.
  • Man kann sich selbst eine Paste mischen, die gegen Krähenfüße hilft. Man schlägt 3 Eiweiß steif und mischt 50 Gramm Kaffeemehl darunter. Die Paste trägt man rund um die Augen auf, lässt sie 20 Minuten einwirken. Nach dem Abwaschen und dem Abtrocknen wird eine dicke Schicht Fettcreme aufgetragen.
  • Um die Elastizität der Haut zu erhöhen kann man Schüsslersalze einnehmen. Dazu lässt man 3 x täglich 2-3 Tabletten der Nr. 1 Calizium fluoratum D12 oder Nr. 11 Silicea D12 im Mund zergehen.
  • Aus den Schüsslersalzen Nr.1 und Nr.11 kann man auch Kompressen machen. Dazu löst man 8-10 Tabletten in Wasser auf, taucht ein Tuch ein. Kompressen auf die Augen legen und für 30 Minuten einwirken lassen.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.