Legale Alternativen zu Kino.to: So schauen Sie Blockbuster günstig im Netz und per DVD

Kino.to ist Geschichte. Das Verzeichnis, auf dem viele aktuelle Kinofilme, Serien und auch ältere Filme zu finden waren wurde in einer Razzia vom Netz genommen. Sicherlich gibt es viele illegale Alternativen zu Kino.to und diese werden derzeit sehr stark nachgefragt, doch auch legal lässt sich im Internet viel an Filmen anschauen – sogar in wesentlich besserer Qualität, als das bei dem illegalen Portal der Fall war.

Legale Alternativen zu Kino.to: eine Auswahl!

1

Video On Demand Plattformen im Internet

Streng genommen war Kino.to eigentlich eine Art Video on Demand Plattform, bei der Nutzer Inhalte hinzufügen konnten. Ein paar legale Alternativen zu dem Portal stellen die Video on Demand Portale in Deutschland dar. Zum einen gibt es da kostenlose Anbieter wie zum Beispiel Videoload free, MSN Movies, MyVideo Filme oder auch das Bild Kino. Meistens werden über diese Portale ältere Filme angeboten. Diese werden durch Werbung unterbrochen, können dafür aber in einer Top Qualität genossen werden. Unter den Filmen sind auch bekannte Blockbuster wie „The 6th Day“ mit Arnold Schwarzenegger oder etwa Rush Hour mit Jackie Chan. Natürlich gibt es auch kostenpflichtige Video On Demand Plattformen. Das bekannteste ist sicherlich Maxdome, welches eine große Anzahl an aktuellen aber auch älteren Filmen anbietet. Dazu kommen Fernsehinhalte von Sat.1, ProSieben, N24 und auch diversen anderen Sendern. Ähnlich sieht es bei Videoload aus, wo ebenfalls eine große Anzahl von Filmen zu finden ist. Diese kosten maximal bis zu fünf Euro und sind dementsprechend wesentlich günstiger als zum Beispiel sich eine neue DVD zu kaufen. Auch Lovefilm bietet seit einiger Zeit für Kunden zusätzlich ein Video On Demand Angebot an. Die Filme in dem Verzeichnis sind allerdings meist etwas älter.

2

Mediatheken der Fernsehsender als Film- und Serienquelle

Auch die Mediatheken der privaten und öffentlich-rechtlichen Fernsehsender sind gute Quellen für Gratis Videoinhalte. Zum Einen gibt es dort natürlich Fernsehsendungen, aber immer öfter auch Filme und Serien zu sehen. Bekannte Mediatheken gibt es beispielsweise vom  ZDF, der ARD, RTL, Super RTL, RTL 2, Arte, ProSieben und Sat.1. Die Videos sind meistens in guter Qualität und auch größere Eventfilme wie zum Beispiel „Die Säulen der Erde“ werden von den TV Sendern auf die Seiten gestellt.

3

Beste Qualität mit geliehenen DVD's bekommen

Schon seit längerer Zeit etabliert haben sich DVD Verleih Dienste im Internet. Damit ist es möglich, ähnlich dem alten Modell der Videothek, Filme auszuleihen und nach dem Ansehen wieder zurückzugeben. Der Vorteil an den Internetdiensten ist, dass Filme bei bestimmten Tarifen unbegrenzt ausgeliehen werden können. Derartige Tarife bieten zum Beispiel Lovefilm und Videobuster an. Die Filme können dabei solange behalten werden, bis Sie den Film angesehen haben. Der Versand der Filme zu Ihnen und zurück zum Filmdienst ist übrigens in den Tarifen enthalten.

4

Leih DVD's und Video On Demand Filme legal kopieren

Wenn Sie das Bedürfnis haben, einen Film für längere Zeit oder unbegrenzt behalten zu wollen, gibt es für Sie die Möglichkeit, die Filme legal zu kopieren. Mit Hilfe des Programmes Audials können Sie dabei legal den Kopierschutz umgehen und die Filme auf Ihrer Festplatte speichern. Bei Bedarf können Sie diese auch auf DVD brennen oder auf dem USB Stick mitnehmen. Audials kopiert die Filme durch das analoge Abspielen und Abfilmen der Wiedergabe. Eine Wiederaufnahme der DVD oder des Filmes ist vollkommen legal und nach deutschem Recht zu vergleichen mit einer Videorekorderaufnahme eines Fernsehprogramms. Das Programm Audials kostet aktuell 44,90 Euro und kann über das Internet bestellt werden.

Eine Meinung

  1. Schön, dass nicht jeder vergessen hat, dass es noch legale Alternativen gibt. Einige der von Dir genannten Alternativen habe ich in meinem Blog (http://gratissime.blogspot.com/2011/07/legale-alternativen-zu-kinoto-im-test.html) unter die Lupe genommen. Das Fazit ist zwiegespalten. Einige Abo-Pakete (Lovefilm, Videoload) erscheinen durchaus lohnenswert, die Kosten für einzelne Filme sind teilweise jedoch etwas happig.

    Zusätzlich zu Deiner (großen) Auswahl würde ich noch den Onlinetvrecorder empfehlen!
    Beste Grüße!

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.