Kosmetik ohne Tierversuche: Diese Hersteller sind tierversuchsfrei

Mittlerweile haben sich die meisten Kosmetikhersteller sowie Kunden für Kosmetik ohne Tierversuche ausgesprochen, um einen Beitrag zum Tierschutz zu leisten. Zudem existiert seit März 2009 ein EU-weites Verbot, Kosmetika mittels Tierversuchen zu testen.

Albewährte Substanzen statt Tierversuche

Der Kosmetikmarkt bringt kontinuierlich neue Produkte auf den Markt, angefangen von außergewöhnlichen Duschgels mit Gerüchen, Shampoos zur Schuppenbekämpfung, über  Lippenstifte in diversen Geschmackrichtungen und Nagellacks in verschiedensten Farbnuancen, bis hin zu Anti Aging Cremes und anderen Pflegemitteln.

Die Notwendigkeit, ständig innovative Produkte auf den Markt zu bringen, besteht allerdings nicht und ist eine reine Marketingstrategie der unterschiedlichen Unternehmen. Zudem gibt es bereits über 8.000 getestete und altbewährte Inhaltsstoffe, so dass mit Hilfe dieser Substanzen eine zufriedenstellende Auswahl an Kombinationsmöglichkeiten zur Verfügung steht.

Deutscher Tierschutzbund: Schutzinstanz gegen Tierversuche

Der Deutsche Tierschutzbund hat es sich zur Aufgabe gemacht, unter anderem gegen Tierversuche anzukämpfen und die Lebewesen mit denen in ihrer Macht stehenden Mitteln zu beschützen. Damit man sich über tierversuchsfreie Kosmetik informieren kann, hat der Bund eine Kosmetik-Positivliste entworfen. Die darin aufgeführten Hersteller verwenden nur Inhaltsstoffe, die seit 1979 nicht mehr im Tierversuch getestet wurden.

Seit 1998 verbietet das deutsche Tierschutzgesetz Tierversuche für die Entwicklung von Kosmetik. EU-weit konnte man im September 2004 erste positive Ergebnisse erkennen, als Versuche für die Prüfung fertiger kosmetischer Mittel verboten wurden. Dieser Erlass wurde fünf Jahre später auch auf neue kosmetische Inhaltsstoffe ausgedehnt, so dass innerhalb Europas ein gänzliches Verbot für Tierversuche ausgesprochen wurde.

Hersteller für Kosmetik ohne Tierversuche

Diese Hersteller von kontrollierter Naturkosmetik führen den Markt tierversuchsfreier Produkte an.

  • Dr. Hauschka
  • Alva Naturkosmetik
  • Alverde Naturkosmetik
  • Annemarie Börlind
  • Grüne Erde
  • Lavera
  • Weleda

Zudem haben sich dm, p2 Csometics, Daniel Jouvance, Le Club des Créateurs de Beauté sowie Yves Rocher für Kosmetik ohne Tierversuche ausgesprochen.

Man erkennt tierversuchsfreie Kosmetik an dem Logo mit der schützenden Hand über dem Kaninchen. Dies ist das zuverlässigste Label des Deutschen Tierschutzbundes sowie dem Internationalen Herstellerverband gegen Tierversuche in der Kosmetik (IHTK).

3 Meinungen

  1. Ich bin dafür, dass nur mehr die bereits getesteten Mittel für Kosmetikartikel verwendet werden. Der Mensch wird gemeinhin als Krone der Schöpfung bezeichnet …doch was zeichnet uns Menschen aus? Bestimmt nicht , dass wir unsere Mitgeschöpfe quälen. Wir sind alle Teile eines Ganzen. Der Schönheitswahn treibt zwischenzeitlich seltsame Blüten.
    Wir leben in einer Welt der Superlative – noch schöner, reicher, begehrenswerter, sexier… doch sind wir damit auch glücklicher? Leider wird dass kaum mehr hinterfragt, es zählt nur mehr die äusserliche Fassade. Wir kreiren uns unsere eigenen „Goldenen Kälber“, indem wir Modelshows und anderen Schmarrn konsumieren. Jeder Mensch ist manipulierbar – warum entscheiden wir uns dann nicht in einem „lichten“ Moment einfach NEIN zu solchen Sendungen zu sagen. Stattdessen jagen wir utopischen Schönheitsidealen nach und machen uns verrückt dabei. Wischt Euch die Augen und betrachtet das Bildnis des Herzens…Auf den Punkt gebracht ist es doch wohl so, dass aus dem Schmerz, den die Tiere überflüssigerweise erleiden, nichts Gutes gedeit. Mangelnden Selbstbewusstsein sollten wir doch mit anderen Mittelchen begegnen…

  2. Es zerreißt mir fast das Herz, bei dem Thema Tierversuche sehe ich rot. Bei all dem Fortschritt ist es nicht nachvollziehbar, warum das immer noch ein Thema ist.

  3. Hallo! Was du schreibst ist prinzipiell nicht falsch, aber viele der genannten Hersteller lassen in Werken produzieren, die für andere Hersteller Tierversuche durchführen.Genauere Infos gibt es hier:http://www.animalsliberty.de/wermachtwas.htmlHier auch der Link zu Facebook. Da gibt es auch sofort immer die aktuellen Infos:http://www.facebook.com/AnimalsLibertyAnimals’ Liberty, die sich auf Verbraucheraufklärung spezialisiert haben, haben eine Datenbank ausgearbeitet, in der Produkte und deren Hersteller (auch die von den sogenannten „No-Name-Produkten“ in Discountern) aufgeführt werden. Das Neue daran ist, dass nicht nur die Firmen aufgeführt werden, sondern die großen Konzerne zu erkennen sind, die tatsächlich hinter den Unternehmen stecken.Dort könnt ihr dann auch erkennen, welche Produkte aufgrund von Tierquälerei boykottiert werden sollten. Durch stetiges und genaues recherchieren ist die Datenbank eine zuverlässige Quelle.Liebe GrüßeClaudia

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.