Konzentration steigern: die besten Tipps für Job und Schule

Verschiedene Menschen werden von verschiedenen Dingen motiviert, aber es gibt einige Grundsatzpunkte, die stimmen müssen um die Konzentration steigern zu können:

Konzentration steigern: Was wird benötigt?

  • Eine gute (Tageslicht)lampe
  • Duftöl
  • Frischluft
  • Bequeme Sitzgelegenheit

 

Konzentration steigern: So wirds gemacht!

1

Ausreichend Schlaf

Ausreichender Schlaf (d.h. für Schulkinder etwas 10 Stunden, nach Bedarf auch länger und für Erwachsene um die acht Stunden) ist essentiell. Wer müde ist, kann sich nicht richtig konzentrieren.

2

Gesunde Ernährung

Gesunde Ernährung, ausreichend Flüssigkeit und genügend Bewegung sind wichtig damit Ihr Gehirn richtig arbeiten kann.

3

Frische Luft

Frische Luft ist unabkömmlich. Wenn sie nicht raus können, dann reißen Sie die Fenster immer wieder auf.

4

Ruhe und Erholung

  • Setzen Sie sich nicht selbst unter Druck, versuchen Sie Stress zu vermeiden.
  • Erholungsphasen sind wichtig. Tanken Sie auf, schauen Sie aus dem Fenster, gehen Sie raus, machen sie einen Spaziergang. Ruhephasen braucht jeder ausgeglichene Mensch.
  • Die Buddhisten sagen, dass man nur bei sich selbst sein kann, wen man täglich mind. 20 Minuten ganz für sich hat. Das klingt nicht nach viel, aber fragen Sie sich, ob Sie die wirklich haben. Für sich und in Ruhe.

5

Ausgleich schaffen

  • Suchen Sie sich einen Ausgleich zu Schule oder Beruf, der sie inspiriert und Ihnen Spaß macht.
  • Neue Hobbies und die Verwirklichung künstlerischer Ideen bringen Energie und Motivation.

6

Geeignete Lichtverhältnisse

Gönnen Sie sich befriedigende Lichtverhältnisse – möglichst natürliches Tageslicht, aber es soll Dichter und Denker geben, die Kerzenschein vorziehen. Wenn Ihnen die Augen weh tun oder Sie gar Kopfschmerzen bekommen, machen Sie eine Pause, unterbrechen Sie die Arbeit.

7

Die Tagesform

  • Fragen Sie sich selbst „Bin ich ein Morgenmensch?“ – vielleicht arbeiten Sie viel besser am Nachmittag, dann versuchen Sie Ihre Arbeitszeiten dementsprechend zu verlagern.
  • Tagesverfassungen sind unterschiedlich. Waren Sie an einem Tag sehr konstruktiv, so setzen Sie sich nicht mit dem Ziel unter Druck, genau das gleiche nochmal zu schaffen. Sowas kann auch demotivierend sein, wenn Sie sich mal nicht so gut fühlen.

8

Natürliche Mittel können die Konzentration steigern

  • Stimulierend kann auch Kaffee wirken, allerdings sollten Sie es nicht übertreiben.

9

Weitere natürliche Mittel

  • Auch Duftöle auf ätherischer Basis z.B. Orange oder Pfefferminz wirken anregend.
  • Pfefferminzöl oder Tigerbalsam können Sie sich auch auf die Schläfen oder Stirn reiben – aber Vorsicht, wenn etwas ins Auge kommt, brennt es!
  • Bei Düften gilt auch immer: Was man mag, das tut einem gut.

10

Die richtigen Farben für die Konzentration

Farben wie orange oder gelb in Büro oder Klassenraum, an den Wänden oder Vorhängen oder auch der Arbeitsunterlage, wirken unterschiedlich motivierend, so soll gelb z.B. die Kreativität fördern, blau beruhigt etc.

Schwierigkeitsgrad:  

2 Meinungen

  1. Danke für diesen NÜTZLICHEN Artikel! Viele Menschen die Schwierigkeiten haben sich zu konzentrieren suchen nach komplizierten Lösungen – aber für viele würden solche einfachen Dinge schon einen großen (positiven) Unterschied machen. Ich hoffe diejenigen, die mit Konzentrationsschwäche zu kämpfen haben beherzigen diese Ratschläge und setzen Sie für einige Monate in ihrem eigenen Leben um.

  2. Was immer wieder einfach bei der Konzentration vergessen wir, ist dass man sich nicht angewöhnen darf die Gedanken nicht zu ende zu führen. Man darf sich also keine Verstreutheit angewöhnen. Von Mittel, die die Konzentration fördern sollen halte ich nichts, auch wenn andere was anderes behaupten

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.