Klimowicz wird Borusse

Die Spatzen pfiffen es schon länger vom Dach, nun ist der Wechsel von Diego Klimowicz zu Borussia Dortmund endgültig perfekt. 2 Millionen lässt sich der BVB den Goalgetter (57 Tore in 149 Bundesligaspielen) kosten. Mit dem 32-jährigen, Alexander Frei (fällt jedoch bis September aus), Nelson Valdez und Ebi Smolarek (falls er nicht doch noch gehen sollte), sind die Borussen in vorderster Front stark aufgestellt.

Im Vergleich zu anderen Stürmertransfers des Sommers ist den Dortmundern der bessere Transfer gelungen. Leverkusen lässt sich Gekas 3,5 Millionen kosten und Radu wird (Hannover 96?) nicht weniger als 3 Mio kosten. Sicher, Gekas erzielte diese Saison 20 Tore (+ 4 Vorlagen) und Radu traf 14 Mal (6), während Klimowicz nur 6 Mal (4) einnetzte. Für Gekas und Radu war es jedoch die erste Saison in der höchsten deutschen Spielklasse. Ob sie auch in Zukunft so treffsicher sein werden, wenn sie mehr im Fokus der Defensivspezialisten stehen und das Spiel bei einem größeren Verein nicht mehr auf sie zugeschnitten ist, bleibt abzuwarten. Klimowicz hingegen hat seine Qualität schon seit 7 Jahren regelmäßig unter Beweis gestellt.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.