Kitlers: Für Katzenfans nicht unbedingt geeignet

ntdeckt wurden Kitlers in unserem Nachbarland, den Niederlanden, in Zwolle. Koss Plegt hatte eine Hauskatze und eines Tages fiel ihm auf, dass seine Katze ein „Hilterbärtchen“ trug, also einen (ansonsten unüblichen) dunklen Fleck unter der Nase hatte. Dadurch hatte sie eine gewisse Ähnlichkeit mit Hitler. Koos eröffnete einen Blog und veröffentlichte ein Foto seiner Katze. Zufällig sah Paul Neve den Blog und baute eine inzwischen recht bekannte Website, die sich nur mit Katzen befasste, die aussahen wie der benannte Diktator und nannte die Seite „Cats that look like Hitler“ und die Tiere kurzerhand als Kitler.

Kitlers: Katzen wie du und ich

Inzwischen kursieren im Internet etliche Fotos von Kitlers und es scheint, dass das eine oder andere Haustier nicht ganz freiwillig in den Besitz eines Bärtchens gekommen ist.

Auf der Website gibt es eine Rubrik „We love Kitlers“, auf der jemand berichtet, er hätte in Saudi Arabien eine Menge solcher Tiere gesehen. Ein anderer erzählt davon, dass seine Hauskatze nicht besonders begeistert darüber war, als er sie durch's Haus gejagt hat, um ihr ein Bärtchen aufzumalen.

Es gibt aber auch kritische Stimmen, die jeglichen Humor vermissen lassen und alleine die Seite als Beleidigung empfinden. Wobei der Rat an Paul „Such dir einen Job“ noch der harmloseste ist und die Seite als „not funny“ betitelt wird. Interessanterweise wird dort mehr auf die politische „Blasphemie“ eingegangen, als auf die Tiere selbst.

Mittlerweile existiert auch eine Facebook-Seite (wie sollte es anders sein?) und bei YouTube findet man Videos. Katzenfreunde mögen von dem Thema nicht so sehr begeistert sein, alle anderen haben ihren harmlosen Spaß daran.

[youtube zbnWgVZTXNo]  

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.