Jefferson Farfan – ein Peruaner erobert Schalke

Jefferson Augustín Farfán Guadalupe, so sein vollständiger Name, trägt die Hoffnung der Schalker Fans in sich und wie bereits in den ersten Testspielen zu sehen war, könnte er diese auch erfüllen. Auch wenn sie zunächst auf ihren neuen Stürmerstar verzichten müssen, Farfan ist verletzt (Spiel gegen Atletico Madrid), freuen sich alle auf seine Tore.

Jefferson Farfan ist am 25. Oktober 1984 in Lima (Peru) geboren worden. Sein fußballerischer Stern ging 2001 bei Alianza Lima auf, mit denen er zweimal Meister wurde. Dort konnte er die Scouts vom PSV Eindhoven auf sich aufmerksam machen, die ihn dann 2004 verpflichteten. Allein die Bilanz von Farfan in der holländischen Ehrendivision ist beeindruckend. Vier Meisterschaften in vier Jahren und dabei 57 Tore in gerade einmal 118 Spielen zeugen von der Klasse des Stürmers.

Eben diese soll er nun bei Schalke in die Waagschale werfen, um in entscheidenden Spielen den Ausschlag geben zu können. Ebenso wie Gojko Kacar  und Carlos Eduardo könnte er zu jenen Spielern  gehören, die in diesem positiv in Erscheinung treten.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.