Jede Sekunde kann zählen

Eine Woche vor seinem 9. Geburtstag musste Björn Steiger sterben. Er war als Fußgänger in einen Verkehrsunfall verwickelt und obwohl sofort Hilfe gerufen wurde, dauerte es zu lange, bis der Krankenwagen kam. Das war 1969. Ute und Siegfried Steiger, seine Eltern, wandelten ihre Trauer in Energie um und gründeten noch im selben Jahr die Steiger-Stiftung. Mit dem Ziel, einen flächendeckenden Krankentransport rund um die Uhr zu erreichen, ausgestattet mit den besten Maschinen und vor allem ausgebildeten Notfallhelfern, Funk, etc. Viele Verbesserungen im Notfallsystem, die in den letzten Jahrzehnten dafür gesorgt haben, dass die Zahl der Verkehrstoten nicht im gleichen Maß gestiegen ist wie die Zahl der motorisierten Verkehrsteilnehmer, hängen eng mit der Steiger-Stiftung zusammen.

Neben dem Angebot eines speziellen Kinderhandys, das einen u.a. per sms informiert, wenn das Kind einen gewissen Bereich verlässt, kann man sich und sein Handy auch kostenlos registrieren lassen. Damit wird gewährleistet, dass nicht erst lange durch alle Anbieter hindurch gesucht werden muss, sondern das Telefon beim Notruf sofort zugeordnet werden kann. Das spart im entscheidenden Augenblick vielleicht genau die entscheidenden Sekunden.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.