Italienisch für Fortgeschrittene

Neulich kam eine gute Freundin an und meinte, „Das sie spinnen die 'Römer'"!
Pasta und Pizza hätten sie und ihr Freund bestellt bei der „ La Familia" und Parmesan für ihre Pasta war auch dabei. Das der Parmesan nur zwingend für den Verzehr der Pasta gewesen war, und nicht für die Pizza verwendet werden dürfe, erklärte ihnen in gebrochenem Deutsch, ein kleiner tätowierter Italiener. Leider erst nachdem die Pizza schon eine kleine Ladung Parmesan abgekommen hatte. Der Italiener forderte die Parmesan- Konsumenten auf, den Käse extra zu bezahlen, in Zahlen: 1, 30 Euro!!!
Schließlich würde es so in der Karte stehen. Und tatsächlich, nach einem flüchtigen Blick musste meine Freundin erkennen, das der einzige deutsche Satz auf dieser Karte darauf hinwies, dass zusätzliche Zutaten extra berechnet werden würden, inklusive Parmesan. „Das nenne ich kleinkarierter mist"…, so wie die Tischdecken beim Italiener eben.
Allen Erklärungsversuchen zum Trotz, dass der Parmesan doch so oder so nicht mehr verwendet werde könnte, entschieden sich die Italiener dafür, dieses Spiel „Foul" zu spielen, mit der Begründung: Wenn sie sich beide eine Salami-Pizza bestellen würden, und der eine würde die Pizza ohne, der andere dafür mit doppeltem Belag bestellen, und der mit dem doppeltem Belag würde dem ohne Belag, den doppelten Belag seiner Pizza demjenigen ohne Belag zur Verfügung stellen, müsste dieser sich nun auf der Pizza ohne Belag befindliche doppelte Belag extra bezahlt werden. BASTA!
Kapiert?
Nun stellt Euch das mal in gebrochenem Deutsch vor.
Am Ende wurde abgerechnet. Nachdem der Parmesan ja nun doppelt bezahlt werden musste, wurde jeder Krümel davon ausgekostet. Der Inhalt wurde komplett auf der Pasta verteilt und mit Brot vermengt, so richtig schöne Matschepampe eben.
Dieser eklatante Käsemißbrauch rief zum zweiten Mal die Parmesan-Polizei auf den Plan.
So ein Verhalten würde nicht gebilligt werden und ein erhöhtes Bußgeld wurde in Aussicht gestellt, zuzüglich des Parmesanzuschlages.
Das ging jetzt nun aber eindeutig zu weit, wir sind doch nicht in Napoli!!!
Das dachte sich meine Freundin wohl auch. Sie bezahlte den Parmesan extra und ging… für immer.

Und nun noch ein Aufruf in eigener Sache. Falls ihr mal Lust auf italienische Küche habt, und in Berlin seit, dann schaut doch mal bei der „I Due Forni" vorbei, und bestellt Pizza und Pasta.

Und viel Parmesan dazu.

 

Pizzeria :I DUE FORNI

Schönhauser Allee 12

10119 Berlin

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.