Intrigen, Spinnereien und Herumgezappel

Ja, die Welt ist seltsam. Das jedenfalls scheint keine wirklich neue Tatsache zu sein. Doch auf der Welt wird ein Wesen beherbergt, das diese Seltsamkeit in jeglicher Form und in allen Arten kennt und vor allem, noch viel schlimmer, selbst alle Arten von Seltsamkeit und Fremdartigkeit auf sich hat.

Der Mensch.

Dieses Affenartige Wesen (so jedenfalls wird es zb. Im sagenhaften Buch „Per Anhalter durchs All genannt) ist so wahnsinnig Seltsam, das es sogar Intrigen schmiedet, von denen es selber weder einen Vorteil noch eine Verbesserung hat. Nein – Es schmiedet alleine und nur auf Grund der Tatsache Intrigen, dass es einem anderen danach schlechter geht, also ohne eigenen Vorteil.

Warum macht denn dieses seltsame Wesen dies?

Nun, der Mensch ist weder Logisch, noch kann er wirklich Kohärent denken. Er ist des Weiteren nicht in der Lage, eine Objektive Sichtweise auf sich selbst zu haben, auch wenn er das hin und wieder glauben mag.

Da der Mensch also nun ein Wesen ist, das nicht gerade durch Denken besticht, sondern, das viel lieber handelt, darf es auch nicht verwundern, das sie als äußerst Irrational und Unlogisch erscheinen.

Der Mensch hat es zu sagenhaften Leistungen gebracht, glaubt er jedenfalls.

Mir selbst ist nicht ganz klar, was an Krieg so wahnsinnig sagenhaft sein soll.

Auch die ganzen Gerätschaften sind nur auf den ersten Blick durchdacht. Meistens sind sie mehr schädlich als nützlich.

Nehmen wir ein Beispiel, bei denen es zumindest den Eindruck macht, dass sie besonders Durchdacht sein sollten:

Das Automobil: Es hilft dem Menschen in der Individuellen (rsp. Egoistischen) Fortbewegung. Der Mensch richtet sich nicht gerne nach Abfahrtszeiten von irgendwelchen viel Sinnvolleren Gefährten wie der Bahn oder eines Busses, nein, er sehnt sich nach „Individualität“ und „Freiheit“ . Beide Aspekte sind besonders beim Autofahren überhaupt nicht vorhanden. Viel schlimmer noch, Autofahren tötet Menschen, verursacht Schäden in der Lebensqualität des Menschen und engt den Menschen ein.

Müsste ein Logisch Rationales Wesen also auf ein Auto unter jeglichen Bedingungen verzichten, zumal die Ballungszentren mehr als genug Möglichkeiten der viel besseren, schnelleren und saubereren Fortbewegung haben.

Weitere Beispiele gäbe es zur genüge. Einige seien nur Stichwortartig genannt:

– Kernkraftwerke

– Kohlenkraftwerke

– Ölheizung

Und viele hunderte, nein tausende andere Erfindungen sind weder bis ans Ende durchdacht, noch wirklich Gut.

Doch, warum ändert der Mensch dies nicht?

Der Mensch sieht keinen Handlungsbedarf. Es gibt zu viele, die sich auf dem Leid der anderen Ernähren und sich’s dadurch gut gehen lassen.

Nun, ich denke, es wird die Zeit kommen, in dem die Menschen zurückschauen, und diese Taten verurteilen. Doch, was bringt das?

Nichts!

Die Vergangenheit kann der Mensch nicht ändern. Die Zukunft schon.

Und tut er’s?

Natürlich nicht.

Abspann: Ich hoffe, es ist in der richtigen Kat. gelandet *liebschau*

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.