Inside S04 ? Schalker Arroganz hart bestraft

In der zweiten Halbzeit war es fast nur ein Spiel auf ein Tor. Die Knappen rannten panisch immer wieder Richtung Bochumer Strafraum und versuchten eher mit blindem Aktionismus ein Erfolgserlebnis zu erzwingen. Egal ob Weitschüsse oder Flanken, die einfach in den Strafraum geschlagen wurden und selten einen Abnehmer fanden. Der Ball bleib meistens an einem der vielen Bochumer Abwehrbeinen hängen oder das Leder landete am Pfosten. Und somit kam zum ganzen Unglück auch noch eine ganze Menge Pech dazu. Die Krone dieses verkoksten Abend setzte Schiedsrichter Knut Kircher oben drauf. Es ist schon traurig, wenn ein Meisterschaftskandidat gegen einen (inzwischen ehemaligen) Abstiegskandidaten die spielerischen Mittel ausgehen, um zum Torerfolg zu kommen. Aber wenn der Schiedsrichter zwei Elfmeter nicht gibt (davon ein 1000%iger), ist es umso bitterer. Nach einem Elfmeter, der erst noch verwandelt werden muss, wäre evtl. noch ein Aufbäumen möglich gewesen.

Hamit Altintop wurden wiedereinmal seine spielerischen Defizite aufgezeigt. Ball halten, festlaufen oder unbrauchbare Flanken schlagen (wenn sie nicht gleich beim Gegner hängen bleiben) sind nur die Highlights seiner überschaubaren Klasse. Sein Bruder Halil kam für den enttäuschenden Gerald Asamoah, der die schwache Leistung des Nationalspielers sogar noch unterbot. Ebenso wie Levan Kobiashvili, der nicht mehr die Ruhe austrahlt, wie noch vor einem Jahr. Der aufsteigende Stern Mesuz Özil ist physisch und psychisch noch nicht in der Lage, die Initiative zu ergreifen, wenn es nicht läuft. Von Lincoln ebenfalls sehr wenig zu sehen.

Der Meisterschaftszug dürfte damit für die Knappen abgefahren sein. Mit noch drei schweren Spielen gegen Nürnberg und Bielefeld sowie das Gastspiel in Dortmund, sind die Chancen für Bremen um ein vielfaches gestiegen.

Ein 1:0 schaukelt eben nur eine erfahrene Spitzenmannschaft über die Zeit. Mit nicht gegebenen Elfmetern kennen sich die Schalker inzwischen zur Genüge aus. Zum Beispiel in der Vorwoche gegen Cottbus wurde Rodriguez regelwidrig von den Beinen geholt. Da konnten sie das Spiel noch drehen. Aber ein Spiel hat 90 Minuten in denen genug Zeit ist, auf andere Weise zum Torerfolg zu kommen. Vorausgesetzt man steht sich und seinen Zielen nicht selbst im Weg.

Glück auf

2 Meinungen

  1. Pander war auch schlecht. Das ist so’n netter Typ, deshalb kriegt der oft einen Bonus. Seit seinem zweiten Comeback hat er aber eigentlich noch kein gutes Spiel abgeliefert und tritt nun bei ruhenden Bällen in Erscheinung!Von wegen Özil: Ich denke nicht, das EIN Spieler da die Initiative ergreifen und so’n Spiel rumdrehen muss. Die Mannschaft funktionierte als Gruppe nicht, Bochum war in Ballnähe fast immer in Überzahl.Ansonsten gebe ich Dir in allem recht, ausser das Werder die besten Chancen hat. Das hat sich gerade wieder geändert ;-)Glück auf!

  2. die werden auch nicht diesmall meister

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.